UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 41 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → ORPHEUS (N) – »Orpheus«-Review last update: 22.01.2023, 19:09:57  

last Index next

ORPHEUS (N)

Orpheus

(8-Song-CD-R: € 11,-)

Einer der in der gesamten Kunstgeschichte wohl am häufigsten gebrauchte Charakter der griechischen Mythologie ist zweifelsohne jener des Sängers Orpheus. Auch ein Quintett aus Trondheim hat sich dessen Namen geliehen, um unter diesem in die Annalen der Musikhistorie einzugehen. Der Fünfer scheint zwar bereits seit einiger Zeit aktiv zu sein und konnte sich in der Heimat durch eine stattliche Anzahl an Gigs auch schon einen recht guten Namen machen, hierzulande war bislang jedoch noch so gut wie nichts von diesen ORPHEUS mitzubekommen. Mit Ingrid Galadriel haben die Norweger ein bemerkenswertes Talent am Mikro, wobei man trotz dieser Tatsache festhalten muß, daß sich ORPHEUS keinesfalls der gothischen Machart von Metal verschrieben haben, sondern ihr eigenes Süppchen zu kochen scheinen. Die Truppe läßt zwar eine latente Progressive Rock/Metal-Schlagseite vernehmen, weiß jedoch zum Großteil mit melodischem Metal ohne jedweden Firlefanz zu imponieren. Das Riffing von Kristian Drivenes und Sivert Skaaren erweist sich dabei als überaus effizient und beeindruckt durch Abwechslungsreichtum, wie man generell feststellen kann, daß ORPHEUS ein sehr mannigfaltiges Bild abgeben, da sie traditionelle Sounds mit moderner, zeitgemäßer Rhythmik zu verstehen wissen.

Die Tracks kommen von daher zumeist direkt und ohne Umschweife auf den Hörer zu und fressen sich im Langzeitgedächtnis fest. Zudem verfügt Ingrid über eine dafür geradezu prädestinierte Stimme und läßt ihr offenbar von Natur aus dezent rauhes Kehlchen immer wieder auf feinste Art ertönen, schreckt aber auch nicht davor zurück, die Stimme phasenweise auf heftigste Weise vibrieren zu lassen. Neben dem Gesang wechseln die Norweger auch Schlagzahl und Gangart gekonnt, wie auch Heftigkeit und Intensität variantenreich klingen, wodurch »Orpheus« zu einem rundum gelungenen "Wohlfühlpaket" geworden ist.

http://myspace.com/orphmo

orpheusbooking@gmail.com

ohne Umschweife


Walter Scheurer

 
ORPHEUS (N) im Überblick:
ORPHEUS (N) – Orpheus (Do It Yourself-Review von 2009 aus Online Empire 41)
© 1989-2023 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here