UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 8 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Pete Sandberg's JADE – »Origin«-Review last update: 05.12.2022, 18:29:05  

last Index next

Pete Sandberg's JADE – Origin

AOR HEAVEN/POINT MUSIC

Pete Sandberg ist ein vielseitiger Mann: Nicht nur daß er auf mehreren Hochzeiten gleichzeitig tanzt, nein seine verschiedenen Projekte unterscheiden sich auch stilistisch maßgeblich. Er begann seine Karriere bei den Schweden-Hardrockern ALIEN und den Melodic-Perlen MADISON und proklamierte 1998 mittels seiner Soloplatte und dem darauf enthaltenen melodischen Heavy Rock, daß er »Back In Business« sei. Bei seiner Hauptband MIDNIGHT SUN, die im letzten Jahr ihr drittes Scheibli »Nemesis« veröffentlichten, widmet er sich gar dem melodischen Power Metal. Nun taucht Pete mit seiner neuen Formation JADE auf und überrascht dabei von Anfang an: Was wir auf »Origin« zu hören bekommen ist nicht mehr und nicht weniger als astreiner AOR mit deutlichem Keyboardeinschlag. Für den nächsten Hoppla-Effekt sorgt Pete himself, da er auf »Origin« erstaunlich wimpy singt - was jedoch kein negatives Urteil bedeuten soll, da sein Gesang zu der dargebotenen Musik hervorragend paßt. Zudem stellt er damit die Wandlungsfähigkeit seiner Stimme unter Beweis - zumal er bei ›Time And Again‹ an das US-Goldkehlchen Richard Marx erinnert.

Mit dieser Silberdukate unterstreicht Pete seinen Ruf, daß wo "Sandberg" drauf steht Qualität drin ist (lediglich das infantile ›Can't Stop Loving You‹ darf als peinlicher Ausrutscher gewertet werden), so daß er ab sofort nicht nur gemäßigte Metaller und Heavyrocker zufrieden stellen kann, sondern nun liefert er mit JADE auch das gefundene Fressen für einen AOR-Fan. Einzige Lachnummer ist der Hut, mit dem der Meister des sandigen Berges im Booklet post - damit hätte sich nicht mal Ex-MAGNUM-Sangesgott Bob Catley auf die Bühne gewagt. Und das will was heißen!

http://www.petesandberg.rules.it/

gut 11


Stefan Glas

 
Pete Sandberg's JADE im Überblick:
Pete Sandberg's JADE – Origin (Rundling-Review von 2001)
Soundcheck: Pete Sandberg's JADE-Album »Origin« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 59" auf Platz 65
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here