UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Metal Hammer 03/91 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → ARMOURED ANGEL – »Communion«-Review last update: 27.11.2021, 23:56:11  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  ARMOURED ANGEL-Demo-Review: »Communion«

Date:  11.01.1991 (created), 28.01.2010 (revisited), 01.09.2013 (updated)

Origin:  METAL HAMMER

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue possibly still available, check here!

Comment:

ARMOURED ANGEL waren damals auf einem einzigen Höhenflug: »Wings Of Death« ('89), »Communion« ('90) und die nachfolgende selbstproduzierte CD »Stigmartyr« ('92) waren echte Fabelwerke, die die Band später nach dem Split des klassischen Line-ups und der Orientierung zu einem extremeren Stil, nicht mehr erreichen konnte.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

ARMOURED ANGEL-Logo

Communion

ARMOURED ANGEL-Bandphoto

Doch nun genug des Plausches, wollen wir uns mal den Demos zuwenden und dann gleich in die Ferne schweifen! Bis nach Australien soll unser Blick reichen, von wo eine der talentiertesten Bands der neuen Thrashgeneration uns ihre Grüße schickt - in Demoform versteht sich!

ARMOURED ANGEL dürfte den Undergroundinteressierten unter Euch schon ein Begriff sein, da ihr »Wings Of Death«-Demo beachtliche Kreise ziehen konnte und zwar so sehr, daß es zu den wenig Auserwählten zählte, die in der "C.C.G. Demoseries" auf Vinyl gepreßt wurden und in dieser Serie mit Sicherheit zu den besten Produkten zählte. Nun ja, die Band hat wohl erkannt, was ihre Musik so überzeugend machte, so daß sie an jenen Qualitäten gearbeitet hat, sie ausgebaut hat und nun auf »Communion« um so geiler zuschlägt. ARMOURED ANGEL spielen Thrash, der nicht durch Hektik glänzt, sondern mit gnadenloser Power überzeugt, Thrash, der Dir nicht nach zehn Sekunden den letzten Lebenswillen raubt, sondern zum Bangen einlädt, daß man überhaupt nicht mehr aufhören will. Geile, rauhe Vocals, nie mit einem Kotzsyndrom behaftet, Gitarren, die mich rückwärts an die Wand drücken und mir eine Sturmfrisur fönen, ein Baß, der pumpt, bis jedem die Luft wegbleibt, und ein Schlagzeug, das nicht klingt wie eine Tonne Murmeln, die eine Marmortreppe runterhüpfen, und trotzdem die Songs stützt und treibt und treibt und treibt und treibt und... So, und nicht anders, muß Thrash sein!!! Dazu kommt noch ein super Sound und eine ebensolche Aufmachung. Einziger Wermutstropfen - es wäre ja auch zu schön gewesen - die etwas beschränkten Texte. Trotzdem, Thrasher, das Gebot der Stunde lautet: schickt 5 US-Dollar an:

http://myspace.com/armouredangelofficial

oder am besten legt ihr gleich nochmal 5 US-Dollar bei und bestellt den Vorgänger »Wings Of Death« gleich mit, sofern Ihr nicht schon im Besitz des selbigen seid. Nutzt den günstigen Dollarkurs und legt Euch für umgerechnet etwa 15 Märker zwei Demos zu, die Ihr dann sicher öfter hören werdet als so manche andere Thrashscheibe!


Stefan Glas

 
ARMOURED ANGEL im Überblick:
ARMOURED ANGEL – Angel Of The Sixth Order (Rundling-Review von 2001)
ARMOURED ANGEL – Communion (Demo-Review von 1991)
ARMOURED ANGEL – Communion (Demo-Review von 1991)
ARMOURED ANGEL – Communion (Re-Release-Review von 2016)
ARMOURED ANGEL – Stigmartyr (Do It Yourself-Review von 1993)
ARMOURED ANGEL – Stigmartyr (Do It Yourself-Review von 1994)
ARMOURED ANGEL – UNDERGROUND EMPIRE 6-Interview
Playlist: ARMOURED ANGEL-Album »Communion« in "Cavelist Metal Hammer 02/92" auf Platz 2 von Stefan Glas
Playlist: ARMOURED ANGEL-Album »Stigmartyr« in "Cavelist Metal Hammer 12/92" auf Platz 1 von Stefan Glas
Playlist: ARMOURED ANGEL-Album »Stigmartyr« in "Jahrescharts Metal Hammer 1992" auf Platz 4 von Stefan Glas
andere Projekte des beteiligten Musikers Joel Green:
WARDOM – News vom 25.05.2010
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Unsere aktuellen Fake News...
Button: hier