UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 3 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → MONTREUX – »Ruins Of Time«-Review last update: 24.10.2021, 19:38:38  

”UNDERGROUND EMPIRE 3”-Datasheet

Contents:  MONTREUX-Demo-Review: »Ruins Of Time«

Date:  1990 (created), 31.12.2009 (revisited), 26.08.2011 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 3

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several later issues still available; find details here!

Comment:

Ich muß gestehen, daß mein damaliges Review nicht gerade sehr fair war, wofür ich mich hiermit entschuldige. Freundlicherweise hatte Stefan damals die übelsten Passagen "korrigiert", sonst müßte ich mich im Nachhinein nochmals dolle schämen. Das Bandinfo-Heftchen besitze ich übrigens noch heute!

Über die weitere Geschichte von MONTREUX ließ sich nichts herausfinden. Einzig der Keyboarder Hansi Krappmann hinterließ eine Spur im Wörld Waid Webb: Er spielt heute bei der (offensichtlich erstklassigen) Coverband VOICES4U (auf deren Homepage man feststellen kann, daß er auch mal bei ENDER gespielt hatte, die uns ja auch bestens bekannt sind - Stefan) und betreibt auch ein Soloprojekt namens Crappmann.

Supervisor:  Thomas Heyer

 
 

last Index next

MONTREUX-Logo

Ruins Of Time

MONTREUX-Bandphoto

Ich schlage das 14-seitige Infobooklet auf... Reichlich Text, viele Bildchen, hübsch gemacht. Enthält einige interessante Informationen, beispielsweise daß einige Bandmitglieder 30 Kilometer vom Proberaum entfernt wohnen - suuuuper! Eine Sängerin - aha. Einen Wettbewerb gewonnen - oho. Im Vorprogramm von GIRLSCHOOL und WISHBONE ASH aufgetreten - habt wohl gute Beziehung gehabt? Die Fotos machen mich stutzig. Das sieht mir verdächtig nach Hinterwäldler-Hard Rock aus. Na ja, an der Optik kann man ja noch etwas arbeiten.

Ich lege das Tape in den Rekorder und möchte es 20 Minuten später am liebsten in den Mülleimer werfen. Die Musik ist mehr als langweilig, der Sound lasch und ohne Druck. Dabei hätte man aus den Melodien und der Stimme von Sabine "Dolly" (Dollar?) Gebhard ein paar nette Stücke machen können. Aber von Arrangements haben die Musiker anscheinend noch nichts gehört. Zudem klingen die Instrumente wie von einer drittklassigen Tanzkapelle. Stellvertretend für alle sei der Drummer genannt. Timingprobleme hier und da, aber selbst das würde mich nicht stören, wenn er wenigstens interessant spielen würde. Hier macht sich jedoch nur Dilettantismus breit. Die Breaks kommen völlig unmotiviert und manchmal an den falschesten Stellen. Geil auch das Keyboard: irgendwas zwischen Franz Lambert und Herbert Grönemeyer. Der größte Schock war für mich die Ballade. Hättet Ihr Euch da nicht wenigstens eine Akustikgitarre und ein vernünftiges Soundprogramm fürs Keyboard ausleihen können?

Bestellt Euch mal das KELLEY WILD-Demo - das hat Klasse. Einziger Lichtblick ist, wie schon gesagt, die Sängerin. Frisch und locker, wie einst Nena in ihren alten Zeiten. Solch eine Musik würde dem Fräulein Gebhard auch viel besser zu Gesicht stehen. Also, liebe Sabine: Streich' das "Dolly", such' Dir gute Musiker, ändere den Musikstil, kündige den Vertrag mit INLINE MUSIC und schick mir dann mal ein Demo. Darüber könnte ich mich freuen.

Wichtig! Ich möchte MONTREUX unbedingt mal live erleben. Für Hinweise bezüglich Konzertterminen wäre ich sehr dankbar. Wer hören möchte, wie man es nicht machen sollte, kann das Demo für 10,- DM bestellen. Unbedingt das Booklet anfordern - höchst amüsant!


Thomas Heyer

 
MONTREUX im Überblick:
MONTREUX – Ruins Of Time (Demo)
andere Projekte des beteiligten Musikers Sabine "Dolly" Gebhard:
BOMON – Rockin' Out Of Time (Demo)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Bands! Interested in a review? Send your promopackage containing CD and info to the editorial office. Adress & infos
Button: hier