UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 8 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → ARMISTICE – Â»Hot On The Trail«-Review last update: 07.12.2018, 16:45:36  

last Index next

ARMISTICE – Hot On The Trail

BLACK ARROW PRODUCTION/POINT MUSIC

Old Thrash school at its best! So, das mußte mal gesagt werden. Auch, wenn ARMISTICE ihre Vorbilder wie SLAYER oder ANNIHILATOR wohl kaum verleugnen können. Sei's drum... ARMISTICE lassen ungleich ihrem Namen die Waffen definitiv nicht stillstehen! Die Mucke kracht, dass die Erde bebt. Ich ertappte mich gleich beim ersten Anhören von »Hot On The Trail« beim leichten Kopfnicken und gleichwohl beim Gedanken, meine Headbanger-FĂ€higkeiten noch mal auszutesten. Krachende, schnelle Rhythmen, gleich einem Maschinengewehr, oft einfach, aber effektiv gestrickt, mitreißend und voranpreschend wie eine Herde wilder Mustangs - das zeichnet »Hot On The Trail« aus. Dazu Rhythmuswechsel mit anspruchsvolleren Gitarrenparts, vornehmlich bestimmt durch eigenwillige Solos. Was soll man sonst noch lange beschreiben? Die Platte ist sozusagen prĂ€destiniert fĂŒr geile Metal-Feten an langen, sternklaren Sommerabenden in freier Natur, bei Lagerfeuer und was sonst noch so dazugehört!!!

http://www.armistice.de/

ĂŒberragend 16


Tanja Schwarz

 
ARMISTICE im Überblick:
ARMISTICE – Hot On The Trail (Rundling)
ARMISTICE – Roots Of Evil (Rundling)
ARMISTICE – News vom 20.06.2007
© 1989-2018 Underground Empire


last Index next

Impressum, Haftungsausschluß, DatenschutzerklĂ€rung
Button: hier