UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 40 → Review-Ãœberblick → Do It Yourself-Review-Ãœberblick → KARNAK SETI – Â»Scars Of Your Decay«-Review last update: 24.01.2021, 09:40:29  

last Index next

KARNAK SETI

Scars Of Your Decay

(8-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Nur kurz nach der Veröffentlichung ihres ersten Albums »Stranded By Existence« waren die Burschen von KARNAK SETI offenbar abermals mächtig motiviert und haben sich auf das portugiesische Festland begeben, um in den "Ultrasound Studios" zu Braga ein neues Album einzutüten. »Scars Of Your Decay« wurde der aktuelle Rundling des Quintetts getauft und sehr zu meiner Überraschung kredenzt der Madeira-Fünfer darauf keineswegs "nur" massive soundtechnische Fortschritte, sondern zudem auch ausschließlich brandaktuelles Material. Respekt erst einmal für das Engagement und den Fleiß!

Aber nicht nur hinsichtlich des akustischen Eindrucks zeigen sich die Insel-Jungs merklich verbessert, offenbar konnten sie auch ihre kompositorische Reife weiter ausbauen. Ihr ohnehin schon mächtiges Melodic Death/Thrash Metal-Gebräu kommt auf »Scars Of Your Decay« nämlich nicht nur druckvoller und transparenter, sondern im direkten Vergleich auch effizienter aus den Boxen. Vor allem die, nunmehr in Hülle und Fülle zu vernehmenden Hooks und eingängigen Strukturen, scheinen es gewesen zu sein, an denen die Burschen nach »Stranded By Existence« überaus emsig - und mit vollem Erfolg - gearbeitet haben. Diese konnten perfekt in das erneut überaus schneidende Riffing der Jungs, das trotz einem zeitgemäßen Anstrich immerzu die Vorliebe für die "ältere Generation" an melodischem Death Metal erkennen läßt, eingearbeitet werden. Vor allem mit ›Vicious‹, dem auch als Live-Video auf der MySpace-Präsenz zu begutachtenden ›Silence Retained‹ und dem Vorschlaghammer von (Quasi-)Titelsong ›Scars Of My Decay‹ haben die Burschen zudem nunmehr nicht nur verdammt gute Songs im Angebot, sondern wahre Hitaspiranten im Talon, die jeden Schwermetaller mit Hang zu heftigeren Klängen fraglos überzeugen werden.

http://www.karnakseti.net/

karnakseti@gmail.com

Hitaspiranten


Walter Scheurer

 
KARNAK SETI im Ãœberblick:
KARNAK SETI – Collateral Dreams (Do It Yourself)
KARNAK SETI – In Harmonic Entropy (Do It Yourself)
KARNAK SETI – Scars Of Your Decay (Do It Yourself)
KARNAK SETI – Stranded By Existence (Do It Yourself)
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

Mithilfe bei der Altpapierverwertung? Die letzten gedruckten UNDERGROUND EMPIRE-Exemplare! Infos:
Button: hier