UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Y-Files »UE« → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → VHAN – »Hero vs. Hero«-Review last update: 22.01.2023, 19:09:57  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  VHAN-Do It Yourself-Review: »Hero vs. Hero«

Date:  06.08.2009 (created), 31.08.2009 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  ONLINE EMPIRE

Status:  unreleased

Reason:  double action

Task:  publish

Comment:

Mal wieder zwei UEler, die ins gleiche Horn stoßen - und erstaunlicherweise kommen dabei sogar sehr vergleichbare Töne raus... Na dann, fortissimo!

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

VHAN

Hero vs. Hero

(9-Song-CD-R: Gratis-Download)

Mit VHAN stellt sich eine belgische Band vor, die bereits mehrere Veröffentlichungen vorzuweisen hat, damit bislang allerdings offenbar nur innerhalb der Landesgrenzen auf sich aufmerksam machen hat können. Das Quintett existiert schon seit mehreren Jahren und hat im Laufe dieser Zeit offenbar die Lauschlappen in verschiedene Richtungen gereckt, um sich inspirieren zu lassen. Als Basis des brachialen Gebräus der Truppe ist Thrash Metal der zeitgemäßen Variante ausfindig zu machen, dazu wurden neben unzähligen Metalcore-Versatzstücken auch Elemente des Death Metals moderner Prägung addiert, und zudem lassen vereinzelte Riffkonstrukte auch auf eine gewisse Vorliebe der Gitarristen für Zakk Wylde und Konsorten denken. Aus den genannten Komponenten haben die Belgier ein überaus massives Brett gezimmert, das wohl live für Mosh-Pits und dergleichen ohne Ende sorgen wird, auf Tonträger aber leider nicht ganz so wirkungsvoll aus den Boxen kommt. Aber nicht nur soundtechnisch ziehen VHAN im Vergleich zu unzähligen Mitbewerbern den Kürzeren, im Endeffekt fehlen den Jungs bei ihrem Vortrag einfach die zwingenden Momente, wodurch der Soundschwall den Zuhörer nicht unbedingt direkt zu treffen imstande ist.

Das Album strotzt zwar nur so vor Aggressivität und weder der Instrumentalfraktion, noch Sänger Simon Vandendyke kann man nachsagen, nicht überaus ambitioniert zur Sache zu gehen, doch das gewisse "Etwas" ist auf diesem Album leider nicht zu finden, so daß VHAN wohl mit ihrer nächsten Veröffentlichung erneut den Versuch antreten werden müssen, auch überregional bekannt zu werden. Eine gesunde Basis ist aber fraglos vorhanden und auf dieser lassen sich sehr wohl weitere Karriereschritte aufbauen.

http://www.vhan.net/

contact@vhan.net

Basis vorhanden


Walter Scheurer

 
VHAN im Überblick:
VHAN – Hero vs. Hero (Do It Yourself-Review von 2009 aus Online Empire 40)
VHAN – Hero vs. Hero (Do It Yourself-Review von 2009 aus Y-Files)
© 1989-2023 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here