UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Y-Files »UE« → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → LOCH VOSTOK – »Destruction Time Again«-Review last update: 21.01.2022, 20:59:39  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  LOCH VOSTOK-Rundling-Review: »Destruction Time Again«

Date:  16.08.2006 (created), 03.10.2009 (revisited), 10.03.2018 (updated)

Origin:  ONLINE EMPIRE

Status:  unreleased

Reason:  double action

Task:  publish

Comment:

Als Walter zu uns stieß, gab es in den Anfangstagen immer wieder Überschneidungen bei den Reviews, so daß diese unter den Tisch fielen, da die "Y-Files" seinerzeit noch längst nicht so gut "entwickelt" waren wie heute. Doch jetzt sollen diese Texte nach und nach an dieser Stelle veröffentlicht werden, denn mehrere Meinungen zum gleichen Thema können sicherlich nichts schaden.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

LOCH VOSTOK – Destruction Time Again

ESCAPI/EDEL

Hervorgegangen aus der Progressive Metal-Band MAYADOME offerieren uns diese fünf Schweden, die sich von einem unterirdischen See in der Antarktis den Namen für ihre Band ausgeborgt haben, nun bereits zum zweiten Mal schwer zugängliche Klänge. Während das Debut »Dark Logic« doch noch ein wenig von der Vorgängertruppe, von der mit dem ehemaligen Drummer der Truppe Teddy Möller, der nunmehr für Gitarre und Gesang verantwortlich ist, und Keyboarder Sebastian Okupski zu Beginn zwei Mitglieder auch bei LOCH VOSTOK mit von der Partie waren, beeinflußt war, hat man sich nun völlig freigeschwommen und kredenzt den Interessenten in neuer Besetzung (mit Teddy als alleinigen "Erben" von MAYADOME) eine wahrlich brachiale und auch teilweise recht rabiate Mischung aus nahezu allen stilistischen Formen, die der Metal im Moment zu bieten hat. Man stelle sich eine üppige, soundtechnisch perfekt harmonisierte und zu jeder Sekunde drückende Mischung aus Thrash, Death und Power Metal vor, zu der immer wieder Elemente des Black Metal, aber auch des melancholischen Progressive Metal addiert werden, und man erhält »Destruction Time Again«.

Klar, ist da nach einmaligem Durchlauf kaum etwas Nachvollziehbares zu entdecken, hat man sich aber erst einmal an diese wilde Mischung gewöhnt, kommt man aber nicht mehr los davon. Im Laufe der Zeit stellt man dann auch fest, daß es keiner der Musiker nötig hat, in irgendeiner Form "aufdringlich" zu musizieren. Zudem bemerkt man auch sehr bald, daß sämtliche Kompositionen gut durchdacht und konzipiert wurden und das Album im Endeffekt zu einem wahren Ohrenschmaus wird. Vorraussetzung dafür ist allerdings zugegebenermaßen eine gewisse "Gewöhnungsphase". Doch wer sich in LOCH VOSTOK erst einmal verliebt hat, für den ist immer wieder »Destruction Time Again«.

http://www.lochvostok.com/

belzeted@telia.com

super 15


Walter Scheurer

 
LOCH VOSTOK im Überblick:
LOCH VOSTOK – Destruction Time Again (Rundling-Review von 2006)
LOCH VOSTOK – Destruction Time Again (Rundling-Review von 2006)
LOCH VOSTOK – ONLINE EMPIRE 29-Interview
LOCH VOSTOK – News vom 06.01.2002
LOCH VOSTOK – News vom 30.12.2005
LOCH VOSTOK – News vom 20.01.2010
LOCH VOSTOK – News vom 23.02.2011
LOCH VOSTOK – News vom 08.06.2011
unter dem ehemaligen Bandnamen MAYADOME:
MAYADOME – News vom 05.12.2001
MAYADOME – News vom 06.01.2002
andere Projekte des beteiligten Musikers Niklas Kupper:
SEARING I – Bloodshred (Rundling-Review von 2005)
SEARING I – News vom 04.04.2010
andere Projekte des beteiligten Musikers Andreas Lindahl:
AUDIOVISION – The Calling (Rundling-Review von 2005)
CRASH THE SYSTEM – News vom 07.05.2009
IRON MASK – Diabolica (Rundling-Review von 2016)
IRON MASK – News vom 08.03.2009
IRON MASK – News vom 28.04.2009
IRON MASK – News vom 14.04.2010
IRON MASK – News vom 31.01.2014
IRON MASK – News vom 18.07.2016
MURDER MY SWEET – News vom 26.08.2008
MURDER MY SWEET – News vom 06.05.2009
PLATITUDE – Nine (Rundling-Review von 2005)
PLATITUDE – News vom 25.07.2004
PLATITUDE – News vom 25.07.2004
PLATITUDE – News vom 01.03.2005
THE MURDER OF MY SWEET – Bye Bye Lullaby (Rundling-Review von 2012)
THE MURDER OF MY SWEET – ONLINE EMPIRE 44-Interview
THE MURDER OF MY SWEET – News vom 06.05.2009
THE MURDER OF MY SWEET – News vom 19.06.2010
THE MURDER OF MY SWEET – News vom 19.06.2010
THE MURDER OF MY SWEET – News vom 19.06.2010
THE MURDER OF MY SWEET – News vom 29.05.2011
THE MURDER OF MY SWEET – News vom 29.05.2011
THE MURDER OF MY SWEET – News vom 05.03.2012
THE MURDER OF MY SWEET – News vom 05.03.2012
THE MURDER OF MY SWEET – News vom 11.05.2012
WUTHERING HEIGHTS – The Shadow Cabinet (Rundling-Review von 2007)
WUTHERING HEIGHTS – News vom 11.02.2006
WUTHERING HEIGHTS – News vom 20.03.2011
ZOOL – Zool (Rundling-Review von 2002)
andere Projekte des beteiligten Musikers Teddy "Dr. Ted Killer Miller" Möller:
F.K.Ü. – Where Moshers Dwell (Rundling-Review von 2009)
F.K.Ü. – News vom 31.10.2005
F.K.Ü. – News vom 02.05.2015
FLAGELLATION (S) – News vom 07.02.2007
THE EXPERIMENT NO.Q – News vom 12.01.2014
THE HIDDEN – News vom 05.07.2009
WUTHERING HEIGHTS – The Shadow Cabinet (Rundling-Review von 2007)
WUTHERING HEIGHTS – News vom 11.02.2006
WUTHERING HEIGHTS – News vom 20.03.2011
andere Projekte des beteiligten Musikers Alvaro Romero "Alvaro Svanerö/Ray Zår" Torres:
LOU SIFFER AND THE HOWLING DEMONS – At Your Service (Rundling-Review von 2014)
LOU SIFFER AND THE HOWLING DEMONS – News vom 20.01.2010
LOU SIFFER AND THE HOWLING DEMONS – News vom 15.07.2014
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

UNDERGROUND EMPIRE vor dreißig Jahren!
Button: hier