UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 39 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → DEVIN TOWNSEND PROJECT – »Ki«-Review last update: 18.06.2022, 10:01:29  

last Index next

DEVIN TOWNSEND PROJECT – Ki

INSIDE OUT RECORDS/SPV

STRAPPING YOUNG LAD sind mittlerweile Geschichte (zumindest einmal vorübergehend) und auch das Kapitel THE DEVIN TOWNSEND BAND scheint abgeschlossen zu sein, doch unser aller "Lieblings-Weirdo" aus dem fernen Kanada hat sich keineswegs zur Ruhe gesetzt und auch nicht in Therapie begeben (müssen), sondern ein "musikalisches Überraschungsei" auf Lager. Sein aktuelles Werk »Ki«, das unter dem Banner DEVIN TOWNSEND PROJECT veröffentlicht wird, um klare Grenzen zu ziehen, stellt den ersten Teil eines insgesamt vier Werke umfassenden Zyklus dar, der unterschiedliche Themenkreise behandeln wird.

Auf "Nummero Uno" setzt sich Devin mit dem Thema "Kontrolle" auseinander, was durchaus auch durch die musikalische Ausführung verdeutlicht wird, denn geradezu "kontrolliert", sowie für seine Verhältnisse mehr als nur entspannt und zum Teil regelrecht schüchtern, klingt dieses Album auch. Die Intention des Künstlers Devin Townsend war zum einen, keinen Musiker aus dem Metal-Bereich mit dabei zu haben, was er auch umgesetzt hat, und zum anderen, keinerlei Erwartungen, die hinsichtlich früherer Alben gestellt würden, auf Biegen und Brechen erfüllen zu müssen. Keine einfache Aufgabe, aber eben diese "Mission" ist Devin fraglos geglückt.

»Ki« ist nämlich selbst für die eingeschworene, treue Fangemeinde eine verdammt schwer zu knackende Nuß geworden und in der Tat mit nichts aus dem bisherigen Schaffen des Kanadiers zu vergleichen!

Teil 2 mit dem ebenso unmißverständlichen (Unter)Titel »Addicted« soll schon in Bälde nachgereicht werden und soll nicht minder differenziert zu betrachten sein.

Man kann sicher sein, daß Meister Townsend auch darauf erneut völlig "anders" klingen wird, oder vielleicht doch nicht, oder einfach nur so wie früher, oder, oder...?

Lassen wir uns einfach von diesem Künstler überraschen, denn gerade das beherrscht Devin Townsend wie kaum ein anderer.

http://www.devintownsend.com/

ordentlich 8


Walter Scheurer

 
DEVIN TOWNSEND PROJECT im Überblick:
DEVIN TOWNSEND PROJECT – Ki (Rundling-Review von 2009)
DEVIN TOWNSEND PROJECT – ONLINE EMPIRE 44-"Living Underground"-Artikel
DEVIN TOWNSEND PROJECT – ONLINE EMPIRE 48-"Living Underground"-Artikel
DEVIN TOWNSEND PROJECT – News vom 25.05.2011
DEVIN TOWNSEND PROJECT – News vom 08.02.2012
DEVIN TOWNSEND PROJECT – News vom 14.03.2018
andere Projekte des beteiligten Musikers Devin Townsend:
AYREON – The Human Equation (Rundling-Review von 2004)
BENT SEA – News vom 03.11.2011
BENT SEA – News vom 16.04.2012
CASUALTIES OF COOL – News vom 10.02.2014
siehe auch: Split-CD von IR8 mit SEXOTOURICA
STRAPPING YOUNG LAD – SYL (Rundling-Review von 2003)
STRAPPING YOUNG LAD – News vom 13.05.2007
siehe auch: Musik von STRAPPING YOUNG LAD im Film "Shoot 'em Up"
THE DEVIN TOWNSEND BAND – Synchestra (Rundling-Review von 2006)
THE DEVIN TOWNSEND BAND – News vom 13.05.2007
Devin Townsend – Ziltoid The Omniscient (Rundling-Review von 2007)
Devin Townsend – HEAVY, ODER WAS!? 59-"Living Underground"-Artikel
Devin Townsend – ONLINE EMPIRE 44-"Living Underground"-Artikel
Devin Townsend – News vom 08.11.2006
Devin Townsend – News vom 13.05.2007
Devin Townsend – News vom 25.09.2019
Soundcheck: Devin Townsend-Album »Physicist« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 55" auf Platz 7
Steve Vai – Sex & Religion (Rundling-Review von 1994)
Steve Vai – UNDERGROUND EMPIRE 7-Special
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here