UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 38 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → SPECTRAL LORE – Â»I«-Review last update: 30.08.2018, 23:11:00  

last Index next

SPECTRAL LORE – I (Digipak-CD)

TEMPLE OF TORTUROUS (Import)

WĂ€re da nicht bei zwei Songs diese Gitarre wie eine KlospĂŒlung, die beim Opener â€șLayers Of Conceptionâ€č zudem noch mit blechern-industrialmĂ€ĂŸigen Dreschflegeldrums versetzt wird, wĂ€re die SPECTRAL LORE-CD eine reinrassige Ambientplatte. So wird man indes zweimal aus dem atmosphĂ€rischen - hart formuliert - Dahinsiechen herausgerissen; diese Begriff trifft durchaus zu, denn wirkliche Akzente versteht der Grieche Ayloss mit seinem Ein-Mann-Projekt nicht zu setzen, sondern er produziert ein wahlloses Dahinvegetieren von Instrumenten, das leider nicht unter die Haut geht.

In Sachen Aufmachung indes ist das neue chinesische Label TEMPLE OF TORTUROUS wie schon bei der VEINELIIS/KÄLTETOD-Split-CD vorbildlich vorgegangen und hat einen sehr schön gestalteten, fett kartonierten Digipack produziert, der sich deutlich von der großen Masse abhebt. ErhĂ€ltlich ist das (Ă€ußerliche) SchmĂŒckstĂŒck mit leider nur durchschnittlichem Inhalt bei:

http://www.templeoftorturous.com/


Stefan Glas

 
SPECTRAL LORE im Überblick:
SPECTRAL LORE – I (Rundling)
SPECTRAL LORE – II (Rundling)
© 1989-2018 Underground Empire


last Index next

Impressum, Haftungsausschluß, DatenschutzerklĂ€rung
Button: hier