UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 38 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → SEANCE (S) – Â»Awakening Of The Gods«-Review last update: 30.08.2018, 23:11:00  

last Index next

SEANCE (S) – Awakening Of The Gods

PULVERISED RECORDS/PLASTIC HEAD MUSIC DISTRIBUTION Ltd.

Der Name SEANCE dĂŒrfte wohl in den letzten Jahren in Vergessenheit geraten sein, weshalb ich eingangs erwĂ€hnen möchte, daß diese Schweden schon in den frĂŒhen 90er Jahren ĂŒber BLACK MARK RECORDS zwei Alben in die Umlaufbahn geschossen haben. Allerdings war nach »Fornever Laid To Rest« (1992) und »Saltrubbed Eyes« (1993) - wohl nicht zuletzt zeitgeistig bedingt - auch schon wieder Schicht im Schacht. SĂ€nger Johan Larsson, der mittlerweile auch den Baß umgeschnallt hat, weil sich der ehemalige Mitstreiter am Viersaiter, Bino Carlsson, offenbar nicht fĂŒr die abermalige Zusammenarbeit von SEANCE interessiert hatte, war bekannterweise als Bassist einst in Diensten von IN FLAMES und, wenn auch nur fĂŒr ganz kurze Zeit, auch bei HAMMERFALL an den dicken Saiten aktiv. Aber auch die anderen ehemaligen (und jetzt abermaligen) SEANCE-Musiker waren keineswegs untĂ€tig. Tony Kampner (Gitarre), Rille RimfĂ€llt (Gitarre) und Micke Pettersson (Schlagzeug) blieben als Formation zusammen und starten bekanntlich im Jahr 1997 WITCHERY, eine Band mit der sie ganz ordentlich fĂŒr Furore zu sorgen imstande waren.

Die Idee fĂŒr eine Reunion von SEANCE an sich liegt bereits lĂ€ngere Zeit zurĂŒck, doch erst im letzten Jahr entschloß das Quintett, die Sache auch ernsthaft anzugehen. Songideen waren dagegen keineswegs Mangelware, und so wurde in Windeseile das "HellSmellStudio" geentert, um die elf Songs des vorliegenden Comeback-Albums aufzunehmen. Den Mix hat die Truppe Peter in de Betou ĂŒberlassen, der aus »Awakening Of The Gods« ein hammerhartes Album gemacht hat, das allerdings keinesfalls so ausgefallen ist, wie wohl nicht nur meinen Wenigkeit angenommen hatte.

Anstelle von typischem Elchtod in Manie der "alten Schweden-Schule" kredenzen uns die Herrschaften als Ergebnis ihrer "spirituellen Sitzungen" viel eher dezent progressiven, technisch anspruchsvollen Death Metal, der von unzĂ€hligen Breaks und Tempo-, sowie AtmosphĂ€renwechsel geprĂ€gt ist. Zumindest aber ist der einem schwedischen Death Metaller offenbar in die Wiege gelegte Groove immer noch Bestandteil des Gesamtwerkes, woraus eine sehr interessante Melange entstanden ist. Vor allem gitarrentechnisch ist »Awakening Of The Gods« ein sehr hochwertiges Album geworden, allerdings vermeiden es die Schweden sehr wohl, zu stark in Richtung verquerer Sounds und Gefrickel zu tendieren, sondern wissen vielmehr mit ihrer Mixtur die Essenz der Tracks zu verfeinern. Groove und Anspruch als Kombination lautete offenbar die Devise der Burschen, und exakt damit konnten sie »Awakening of The Gods« zu einem gefundenen Fressen fĂŒr Death Metal-Gemeiden werden lassen. Besonders angesprochen fĂŒhlen sollten sich jene Zeitgenossen, denen sowohl der traditionelle Old School-Groove "made in Sweden", als auch technisch anspruchsvolle Gitarrenbretter ans Herz gewachsen sind.

http://www.geocities.com/SouthBeach/6673/index2.htm

gut 11


Walter Scheurer

 
SEANCE (S) (vorhergehende Besetzung) im Überblick:
SEANCE (S) – Awakening Of The Gods (Rundling)
SEANCE (S) – News vom 08.10.2006
SEANCE (S) – News vom 11.04.2008
SEANCE (S) – News vom 08.01.2013
andere Projekte des beteiligten Musikers Tony "Toxine" Kampner:
WITCHERY (S) – Dead, Hot And Ready (Rundling)
WITCHERY (S) – Don't Fear The Reaper (Rundling)
WITCHERY (S) – Symphony For The Devil (Rundling)
WITCHERY (S) – News vom 30.09.1998
WITCHERY (S) – News vom 12.06.2001
andere Projekte des beteiligten Musikers Johan Larsson:
CARRION CARNAGE – News vom 27.04.2005
IN FLAMES – Lunar Strain/Subterranean (Re-Release)
IN FLAMES – News vom 26.05.2007
PURGAMENTUM – News vom 30.04.2004
andere Projekte des beteiligten Musikers Micke "Mique Flesh" Pettersson:
FREEVIL – Freevil Burning (Do It Yourself)
FREEVIL – News vom 03.05.2007
SATANIC SLAUGHTER – News vom 30.09.1998
WITCHERY (S) – Dead, Hot And Ready (Rundling)
WITCHERY (S) – News vom 30.09.1998
WITCHERY (S) – News vom 12.06.2001
andere Projekte des beteiligten Musikers Rickard "Rille/Richard Corpse" RimfÀlt:
WITCHERY (S) – Dead, Hot And Ready (Rundling)
WITCHERY (S) – Don't Fear The Reaper (Rundling)
WITCHERY (S) – Symphony For The Devil (Rundling)
WITCHERY (S) – News vom 30.09.1998
WITCHERY (S) – News vom 12.06.2001
WITCHERY (S) – News vom 16.04.2010
WITCHERY (S) – News vom 16.07.2011
© 1989-2018 Underground Empire


last Index next

Impressum, Haftungsausschluß, DatenschutzerklĂ€rung
Button: hier