UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 38 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → PARALLEL OR 90 DEGREES – Â»A Can Of Worms«-Review last update: 27.04.2018, 08:42:15  

last Index next

PARALLEL OR 90 DEGREES – A Can Of Worms

PROGROCK RECORDS/SPV

Der Name Andy Tillison ist in Prog-Kreisen zwar in erster Linie durch sein aktuelles BetĂ€tigungsfeld THE TANGENT bekannt, doch auch sein musikalisches "Vorleben" PARALLEL OR 90 DEGREES ist es Wert, Beachtung zu finden. Insgesamt fĂŒnf Alben haben die Herrschaften zwischen 1996 und 2001 veröffentlicht, diese sind aber allesamt nur bedingt bekannt und mittlerweile wohl auch nicht mehr ganz einfach zu erhalten. Dieser Umstand scheint auch die Herrschaften von PROGROCK RECORDS auf den Plan gebracht zu haben, sich der Band - heuer mit der "ausgeschriebenen" Form des Bandnamens auf dem Cover: PARALLEL OR NINETY DEGREES - erneut zu widmen. »A Can Of Worms« stellt jedoch keineswegs bloß eine Retrospektive auf das Schaffen dieser Formation dar, sondern enthĂ€lt auch reichlich unveröffentlichtes Material. Um den Erwerb von »A Can Of Worms« auch wirklich lohnenswert zu machen, kommt das Teil als Doppeldecker in die LĂ€den, wobei beide Silberlinge bis zum "Anschlag" bepackt wurden. ProgRock satt also, und zudem wirklich vom Feinsten!

Stilistisch waren PARALELL OR 90 DEGREES zwar ebenso vielschichtig unterwegs wie THE TANGENT, doch die latente 70er-Schlagseite, mit der Herr Tillison und seine aktuellen Mitstreiter ihre Veröffentlichung bislang ausstatteten, war in der "FrĂŒhzeit" seines Schaffens noch nicht in derartigem Ausmaß vorhanden. Zudem lĂ€ĂŸt sich anhand von »A Can Of Worms« feststellen, daß PARALELL OR 90 DEGREES zu Beginn ihrer Karriere eher locker-luftigen ProgRock anzubieten hatten, in den spĂ€teren Jahren allerdings eher in Richtung melancholischer und auch ein wenig hĂ€rterer Prog-Sounds tendierten. Vor allem die Songs von »More Exotic Ways To Die«, dem letzten offiziellen Album der Band aus dem Jahr 2001, verdeutlichen diese Entwicklung - nachzuhören im fast schon radiotauglichen Einstieg â€șA Man Of Thin Airâ€č, dem vielschichtigen â€șPetroleum Addictsâ€č, in dem die Formation von akustischen Passagen, bis hin zum regelrecht traurigen, atmosphĂ€rischen Prog ein ungemein breites Spektrum an KlĂ€ngen anzubieten hat und dem knackigen, aber dennoch verspielten â€șEmbalmed In Acidâ€č.

WĂ€hrend CD 1 in erster Linie vom FrĂŒhwerk der Band geprĂ€gt ist und nahezu ausschließlich bereits veröffentlichte Tracks zu bieten hat, entpuppt sich besonders die zweite Scheiblette auch fĂŒr eingefleischte Fans dieser Band als essentiell. An unveröffentlichten Tracks gibt es auf CD 1 lediglich â€șBlues For Learâ€č aus dem Jahr 2002 zu hören, der zwar mitnichten als solcher aus den Boxen dröhnt, aber zumindest als eindeutiger Fingerzeig in die spĂ€tere Marschrichtung des Herrn Tillison betrachtet werden kann. Mit von der Partie war damals ĂŒbrigens bereits Tillisons spĂ€terer THE TANGENT-"SpielgefĂ€hrte" Roine Stolt. Auf CD 2 wird dann nach einer Art Medley namens â€șAfterlifecycle Sequenceâ€č, in dem man sich der 1997er Scheibe »Afterlifecycle« in komprimierter Form widmet, das leider niemals veröffentlichte 2002er Album »A Kick In the Teeth For Civic Pride« sehr intensiv vorgestellt. Die drei Nummern untermauern die Entwicklung der Formation und lassen mich hinsichtlich der Strukturen mitunter gar an PAIN OF SALVATION denken, wobei es geradezu eine Schande gewesen wĂ€re, das ĂŒber 20minĂŒtige Prog-Epos â€șFour Egos One Warâ€č weiterhin im Archiv versteckt zu halten.

Die sehr detailliert dokumentierte Band-History im Booklet rundet das Bild ab und macht »A Can Of Worms« nicht nur fĂŒr Komplettisten, sondern auch fĂŒr Einsteiger in Sachen PARALLEL OR 90 DEGREES anschaffenswert.

http://www.po90.com/

ian@progjam.com


Walter Scheurer

 
PARALLEL OR 90 DEGREES im Überblick:
PARALLEL OR 90 DEGREES – A Can Of Worms (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Sam Baine:
THE TANGENT – A Place In The Queue (Rundling)
THE TANGENT – II: The World That We Drive Through (Rundling)
THE TANGENT – II: The World That We Drive Through (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Andy Tillison:
THE TANGENT – A Place In The Queue (Rundling)
THE TANGENT – A Spark In The Aether: The Music That Died Alone - Volume Two (Rundling)
THE TANGENT – Down Ond Out In Paris And London (Rundling)
THE TANGENT – II: The World That We Drive Through (Rundling)
THE TANGENT – II: The World That We Drive Through (Rundling)
THE TANGENT – News vom 08.09.2011
THE TANGENT – News vom 11.10.2012
© 1989-2018 Underground Empire


last Index next

† Wir gedenken Dag Stokke, heute vor 7 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung ĂŒber das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier