UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 37 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → BLACK CRUCIFIXION – »Promethean Gift«-Review last update: 04.12.2020, 15:33:10  

last Index next

BLACK CRUCIFIXION – Promethean Gift

PARAGON RECORDS/SOULSELLER RECORDS (Import)

Könnt Ihr Euch VENOMs ›Warfare‹ ohne den Blubber-Kotzgesang von Cronos vorstellen? Dann addiert noch Doom, Okkult-Rock und Siebziger-Elemente hinzu, und Ihr habt einen Eindruck davon, wie BLACK CRUCIFIXION geklungen haben. Ja, richtig gehört: geklungen haben. Hierbei handelt es sich nämlich um den Re-Release der '93er EP, bei der das damalige Label LETHAL RECORDS peinlicherweise ein Schludrian unterlief, so daß die Scheibe als »Promeathean Gift« veröffentlicht wurde; die Neuauflage wurde dabei um Demosongs von 1991 und '93 sowie eine Studioaufnahme von 1996 erweitert.

Daher trifft es durchaus zu, daß BLACK CRUCIFIXION auf der Promo-CD als "pioneers of nordic darkness" bezeichnet werden. Sicherlich ist hier auch die verklärende Brille gen Vergangenheit im Spiel gewesen, denn revolutionär sind diese Klänge nicht. Dennoch wird sich vielleicht der ein oder andere, der sich für die Wurzeln der finnischen Extremszene interessiert, über diese CD freuen. Und immerhin: So 'nen unglaublichen Krachdünnpfiff wie bei ihrer Ursprungsband BEHERIT verzapft Jari Pirinen alias "Sodomatic Slaughter from Hades" (d) hier gewiß nicht!

http://paasto.com/bc


Stefan Glas

 
BLACK CRUCIFIXION im Überblick:
BLACK CRUCIFIXION – Promethean Gift (Re-Release)
BLACK CRUCIFIXION – ONLINE EMPIRE 48-"Living Underground"-Artikel
andere Projekte des beteiligten Musikers Jari "Sodomatic Slaughter from Hades" Pirinen:
BEHERIT – Beherit (Rundling)
BEHERIT – News vom 28.12.2008
andere Projekte des beteiligten Musikers Arjo "Black Jesus/B.J. Savior" Wennström:
PAINFLOW – Audio-Visual-Aids (Rundling)
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Der Geheimtip: Jon Oliva in Höchstform!
Button: hier