UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 29 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Rick Springfield – »The Day After Yesterday«-Review last update: 22.01.2023, 19:09:57  

last Index next

Rick Springfield – The Day After Yesterday

GOMER RECORDS

"You better love somebody - it's late", so sang Rick Springfield in den Achtzigern, und es flogen ihm Tausende Mädchenherzen zu. Doch es muß mehr gewesen sein als der Charme des Sunnyboys, denn auch viele männliche Wesen rockten zu seinen Songs ab und bescherten Rick einige Chartplazierungen. Mittlerweile sind viele Jahre ins Land gezogen und Rick ist schon längst kein Springinsfeld mehr, doch seine Stimme hat nichts von ihrer Ausstrahlung verloren. Das beweist er auf »The Day After Yesterday«, wo er einige RockPop-Klassiker teils akustisch, teils mit Stromgitarre nachgespielt hat - erstaunlicherweise ist die einzige Eigenkomposition ›Cry‹ anstelle von besagtem ›Love Somebody‹. Na ja, vielleicht ist Rick ja mittlerweile fest vergeben und glücklich mit dieser Situation... Auf jeden Fall sind die Neueinspielungen durch die Bank gelungen, allerdings muß man hier klipp und klar die Feststellung treffen, daß ›Baker Street‹ von Gerry Rafferty einfach nur im Original funktioniert. Für eine angenehme Hörstunde ist »The Day After Yesterday« aber allemal gut!

http://www.rickspringfield.com/


Stefan Glas

 
Rick Springfield im Überblick:
Rick Springfield – Stripped Down (Rundling-Review von 2015 aus Online Empire 63)
Rick Springfield – The Day After Yesterday (Rundling-Review von 2006 aus Online Empire 29)
siehe auch: Musik von Rick Springfield im Film "30 über Nacht"
siehe auch: Musik von Rick Springfield im Film "Hard To Hold"
siehe auch: ›Jessie's Girl‹ von Rick Springfield als Bestandteil der Storyline des Films "Hot Tub"
© 1989-2023 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here