UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Y-Files »UE« → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → FIST (CDN) – Â»Loud, Loud, Loud«-Review last update: 11.05.2021, 19:43:44  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  FIST (CDN)-Rundling-Review: »Loud, Loud, Loud«

Date:  1995 (estimated, created), 30.01.2009 (revisited), 04.04.2009 (updated)

Origin:  post-UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  unreleased

Reason:  medium missing

Task:  publish

Comment:

FIST hatten sich 1986 aufgelöst, um dann 1993 einen neuen Versuch zu starten, der mit der Platte »Reign Of Terror« eingeleitet wurde. Zwei Jahre spĂ€ter folgte dann eben jene »Loud, Loud, Loud«-Scheibe, woraufhin sich die Band wieder in Wohlgefallen auflöste und erst 2005 wieder zur AktivitĂ€t zurĂŒckkehren sollte.

Nichtsdestotrotz ist unter metallischen Gesichtspunkten das Mitwirken von Mister Piledriver, Gord Kirchin, der interessanteste Eintrag im FIST-Logbuch; leider sollte er auf keiner Platte auftauchen.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

FIST (CDN) – Loud, Loud, Loud

MAGADA INT'L (Import)

Nach den NWoBHM-Recken stĂŒrzen sich nun ein paar Kanadier in den Faustkampf und klingen dabei nicht weniger altbacken als besagte Briten in der heutigen Szene anmuten wĂŒrden. Die Ahörner spielen fetten Blues/Boogie-Rock mit einem Ă€ußerst ranzigen Gesang, der wie eine Mischung aus Nicky Moore, Lemmy und dem Gesang bei der AXE-Nummer â€șHeat In The Streetâ€č anmutet. Wer das New Age am liebsten komplett außen vor lĂ€ĂŸt, darf sich hier bedenkenlos die Boxhandschuhe ĂŒberstreifen.

gut 10


Stefan Glas

 
FIST (CDN) im Überblick:
FIST (CDN) – Loud, Loud, Loud (Rundling)
FIST (CDN) – ONLINE EMPIRE 52-"Living Underground"-Artikel
FIST (CDN) – News vom 26.07.2007
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Update-Infos via Twitter gewĂŒnscht? Logo!
Button: hier