UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 37 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → EXCENTRIC – Â»Take This!«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

EXCENTRIC

Take This!

(13-Song-CD-R: 22,50 Schweizer Franken)

»Take This!« skandieren die Jungs von EXCENTRIC, geht klar, Jungs, dann mal her mit dem guten StĂŒck. 13 Songs haben uns die Schweizer auf ihrem Debut anzubieten und diese kommen in einem imposanten Sound-Gewand daher. Daß die Band fĂŒr die Produktion selbst verantwortlich zeichnete, spricht ebenso fĂŒr diese Jungs, wie auch die Musik an sich. Moderner Rock in trauter Einsamkeit mit dezenten Metal-EinschĂŒben, der nicht minder zeitgeistigen AusfĂŒhrung ist es, den sie uns auf besagter Scheiblette prĂ€sentieren. Das Quartett aus dem Basler Umland, das bereits reichlich Erfahrung auf der BĂŒhne vorzuweisen hat, zeigt sich dabei sehr ambitioniert und scheint ganz genau zu wissen, was man im Jahr 2008 im sogenannten modernen Rock-Bereich abzuliefern hat, um bei den Fans punkten zu können. Die Tracks kommen sehr abwechslungsreich hinsichtlich Tempo und Vortragsheftigkeit aus den Boxen, wobei nahezu permanent zwischen treibend und energisch, sowie gefĂŒhlvoll gewechselt wird, ohne daß dabei jedoch der Fluß des Gesamtwerkes außer Acht gelassen wird. Zudem muß man EXCENTRIC attestieren, das gewisse "Etwas" zu besitzen, wenn wir davon sprechen, Tracks mit zwingender EingĂ€ngigkeit abzuliefern.

Soll heißen, es ist den Jungs scheinbar mĂŒhelos und spielerisch gelungen, ein wahres Sammelsurium an Hits abzuliefern. Dieses lĂ€ĂŸt zwar mitunter sehr deutlich große Namen aus dem Business als Inspirationen heraushören - mir kommen beim Hören von »Take This!« verschiedene Namen wie BULLET FOR MY VALENTINE (Hitdichte), TRIVIUM (der heftigere Gesang lĂ€ĂŸt mitunter an Matt Heafy denken), DISTURBED (Rhythmik), AUDIOVISION (der latente Groove von »Take This!« hĂ€tte auch dieser Formation gut zu Gesicht gestanden) oder auch ALTER BRIDGE (in den ruhigeren Momenten) in den Sinn - wirkt in Summe aber nicht nur ungemein stimmig, sondern ebenso exakt auf den Punkt gebracht prĂ€sentiert, so daß man wohl auf den Zeitpunkt, an dem EXCENTRIC zu den HitparadenstĂŒrmern zu zĂ€hlen sein werden, nicht mehr allzu lange warten wird mĂŒssen. Auf »Take This!« prĂ€sentieren sich vier junge und hungrige Musiker als funktionierende Einheit mit Hits en masse. Derlei Exponate an musikalischem Können sind im Normalfall eher von reifen und erfahrenen "Altspatzen" zu erwarten, was zusĂ€tzlich fĂŒr EXCENTRIC spricht. Da mich einzig die beiden eher belanglosen Instrumentalnummern â€șProphecyâ€č und â€șWilly Worldâ€č an "FĂŒllmaterial" denken lassen, muß man dem Quartett bescheinigen, einen mehr als beachtlichen Einstand im Business abgeliefert zu haben.

http://www.excentric.ch/

phil@excentric.ch

Her damit!


Walter Scheurer

 
EXCENTRIC im Überblick:
EXCENTRIC – Take This! (Do It Yourself)
© 1989-2020 Underground Empire



last Index next

Unser aktueller CoverkĂŒnstler ist Dan Strogg. Die zugehörige Homepage findet Ihr
Button: hier