UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Y-Files »UE« → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → ORPHANAGE – »Oblivion«-Review last update: 03.02.2023, 18:16:54  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  ORPHANAGE-Rundling-Review: »Oblivion«

Date:  1995 (estimated, created), 23.11.2008 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  post-UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  unreleased

Reason:  medium missing

Task:  publish

Comment:

Doch Martine sollte es auch bei ORPHANAGE nicht lange aushalten, so daß die Band ihre Karriere, die sie dann 2005 leider für beendet erklärte, mit der großartigen Rosan van der Aa fortsetzte. Dennoch war der Truppe hier mit Martines Unterstützung ein verheißungsvoller Auftakt gelungen. Um indes auch kommerziell ein wenig erfolgreicher werden zu können, fehlte ihnen wohl die entsprechende eingängige Komponente.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

ORPHANAGE – Oblivion

DSFA RECORDS/DISPLEASED RECORDS (Import)

Hatten THE GATHERING im Interview in der letzten Ausgabe noch ganz stolz von ihrer neuen Sängerin Martine van Loon geschwärmt, taucht die Schöne jetzt bei ORPHANAGE auf, während THE GATHERING in Anneke van Giersbergen zweifelsohne das große Sängerinnenlos gezogen haben.

Bei den holländischen Gothic Metallern ORPHANAGE hat Martine in George Oosthoek einen männlichen Partner zu ihrer Seite, so daß auf »Oblivion« das Goth-typische Wechselspiel zwischen männlichem und weiblichen Gesang voll zum Tragen kommt. Mit gelungenem Songmaterial sollte es der Band durchaus gelingen, auf diesem expandierenden Sektor einiges an Aufmerksamkeit zu erregen.

beeindruckend 13


Stefan Glas

 
ORPHANAGE im Überblick:
ORPHANAGE – Driven (Re-Release-Review von 2010 aus Online Empire 43)
ORPHANAGE – Driven (Rundling-Review von 2004 aus Online Empire 20)
ORPHANAGE – Oblivion (Rundling-Review von 1995 aus Y-Files)
ORPHANAGE – News vom 23.12.2000
ORPHANAGE – News vom 29.06.2004
ORPHANAGE – News vom 18.10.2005
© 1989-2023 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here