UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Y-Files »UE« → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → Split – »FISC/Jimmy Martin - Too Hot For Love/Rhythm Of Life«-Review last update: 07.03.2021, 11:26:36  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  Split-Re-Release-Review: »FISC/Jimmy Martin - Too Hot For Love/Rhythm Of Life«

Date:  1995 (estimated, created), 22.11.2008 (revisited), 22.11.2008 (updated)

Origin:  post-UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  unreleased

Reason:  medium missing

Task:  publish

Comment:

Daß die LONG ISLAND-Mannen sich durchaus in allen melodischen Winkeln des Erdballs auskannten, beweist dieser Release, der sich einer französischen Perle widmete. Wie alle anderen limitierten LONG ISLAND-"Rock Classics" ist diese Scheibe natürlich längst ausverkauft, so daß allenfalls noch ein paar spezialisierte Händler im Besitz eines der Restexemplare sein dürfte. Allerdings dürfte bei diesem Release der Preis nicht ganz so sehr in die Höhe geschossen sein wie bei einigen anderen goldigen "Rock Classics", da FISC und Jimmy Martin, der heute übrigens noch Musik macht, aber hauptsächlich als Produzent tätig ist, nicht übermäßig bekannt wurden.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

Split – FISC/Jimmy Martin - Too Hot For Love/Rhythm Of Life

LONG ISLAND RECORDS/SEMAPHORE

Ein weiterer Delinquent der LONG ISLAND-Goldserie trägt den Namen FISC. Während die Franzosen auf dem Vorgängeralbum den Hörer noch von einem Hubschrauber aus mit Klampfen beschossen hatten, ließen sie auf dem vorliegenden Cover eine heiße Schönheit katzengleich über die Matratze kriechen - was letzten Endes sehr gut zur musikalischen Entwicklung von FISC paßte, die auf »Too Hot For Love« deutlich melodischer und kommerzieller wurden. Da jedoch die Qualität des Songmaterials sehr ansprechend war, gab es keinen ernsthaften Meckergrund.

Noch poppiger wurde es wenig später als FISC sich aufgelöst hatten und ihr Sänger Jimmy Martin begann, auf Solopfaden zu wandeln: Seine CD »Rhythm Of Life«, die auf diesem Re-Release beigepackt ist, stößt weit in Popregionen vor. Wie wir jedoch auf seinem kürzlich erschienenen neuen Soloalbum »Kids Of The Rockin' Nation« feststellen konnten, liegt genau hier Jimmys Stärke, weil sich hier seine Stimme am besten entfalten. Also: ein Softeis, aber ein gutes!


Stefan Glas

 
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Einen Schuß ins Blaue wagen? Zu einer zufälligen Story geht's...
Button: hier