UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 36 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → LOUNGEFLY – Â»Swatter«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

LOUNGEFLY

Swatter

(5-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Vor mehr als fĂŒnf Jahren hatten wir zum bislang letzten Mal Kontakt mit der Karlsruher Kapelle LOUNGEFLY, denn kurz nach der Veröffentlichung der damals vorgestellten Demo-CD zerfiel die Band: Basser Björn-Eric Dette (ex-KASHMYR) gab die Musik ganz auf, wĂ€hrend SĂ€nger Frank Maier seine Solokarriere startete und Gitarrist Uwe Reitenauer zu den Nachbarn von PINK CREAM 69 wechselte. Und so blieb es an Gitarrist Andi Kurz und Drummer Chris Grenzer (dem ein oder anderen auch als Schreiber bei einem gewissen HEAVY-Magazin bekannt...), neue Mitmusiker zu suchen, die sie nach und nach in Dirk "Buchi" Buchleither (b) und Charly Bauer (v) fanden.

Doch trotz dieser deutlichen UmwĂ€lzungen im Line-up sind LOUNGEFLY ihrem Stil treugeblieben, und sie zocken weiterhin Alternative Rock, der sich vor Kapellen wie STONE TEMPLE PILOTS verneigt. Daß man allerdings auch auf 70er Stoff wie LED ZEPPELIN steht, beweist das Hauptriff von â€șInside Meâ€č, der als eine Hommage an den â€șImmigrant Songâ€č gelten kann.

Auf »Swatter« kann man fĂŒnf reifen Musikern lauschen, die voller Hingabe ihre Songs zelebrieren und somit sicherlich nicht nur auf CD, sondern auch auf der BĂŒhne ihre Zuhörer mitreißen können. Wer den aktuellen 5-Tracker erwerben möchte, wende sich an:

http://www.loungefly.de/

info@loungefly.de

flatsch!


Stefan Glas

 
LOUNGEFLY im Überblick:
LOUNGEFLY – Lounge Fly (Do It Yourself)
LOUNGEFLY – Swatter (Do It Yourself)
LOUNGEFLY – News vom 14.11.2008
© 1989-2020 Underground Empire



last Index next

Impressum, Haftungsausschluß, DatenschutzerklĂ€rung
Button: hier