UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 38 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → OJM – Â»Live In France«-Review last update: 22.01.2018, 13:19:09  

last Index next

OJM – Live In France

GO DOWN RECORDS/RADAR MUSIC

Wer in seiner Karriere die Chance erhĂ€lt, zusammen mit GrĂ¶ĂŸen wie NEBULA, HARDCORE SUPERSTAR oder gar MC 5 und Brant Björk aufzutreten, wird - zumindest wenn wir vom sogenannten "Stoner Rock" sprechen - in seinem Metier fraglos mit zu den beachtenswerten Namen zu zĂ€hlen sein. Die Italiener OJM scheinen darĂŒber hinaus auf dem besten Weg an die Spitze in eben jenem Genre zu sein. Mit der erwĂ€hnten Ikone Brant Björk durften die Jungs aus Treviso ja auch bereits im Studio zusammenarbeiten und der Einfluß von MC 5 auf ihren weiteren Werdegang ist nicht nur in so manchen EigengewĂ€chsen nachzuvollziehen, sondern wird anhand ihrer Interpretation von â€șKick Out The Jamsâ€č, das wohl bei allen Gigs der Burschen mit zu den Highlights zu zĂ€hlen sein dĂŒrfte, auch auf diesem Live-Mitschnitt aus Frankreich (genauer gesagt aus dem "Subsonic"-Club zu Montpellier) manifestiert. Auch der Umstand, daß MC 5-Mann Michael Davis das letzte Studioalbum »Under The Thunder« produziert hat, paßt diesbezĂŒglich gut in das entstandene Bild. Neben den erwĂ€hnten MC 5 lassen manche Tracks aber auch an GrĂ¶ĂŸen wie GRAND FUNK RAILROAD denken, an "moderneren" Formationen fallen mir in erster Linie KYUSS oder FU MANCHU ein, die man als weitere EinflĂŒsse heranziehen muß, um den furztrockenen, aber gehaltvollen Klang der Italos zu beschreiben.

Da die vorliegende Live-Scheibe im Zuge der Tournee fĂŒr »Under The Thunder« mitgeschnitten wurde, ist die Setlist auch dementsprechend ausgefallen. An Ă€lteren Songs finden sich deshalb auch lediglich â€șTo Be A Womanâ€č und â€șDesertâ€č (beide von der 2003er Scheibe »The Light Album«) wieder. Neben diesen, sowie den Tracks des noch immer aktuellen Studioalbums und der erwĂ€hnten MC 5-Coverversion darf sich der Fan auch an einer, fĂŒr derlei Bands wohl geradezu obligatorischen Jam-Session erfreuen, die von OJM als â€șMontpellier Sessionâ€č bezeichnet wurde und den Abgesang aus diesem Album darstellt.

»Live In France« ist ĂŒbrigens seit geraumer Zeit ĂŒber das Label der Burschen als Gratis-Download zu beziehen, aber auch als Vinyl-Ausgabe, schließlich kommt der herrlich antiquiert anmutende und schwerstens nach den 70er Jahren klingende Sound von OJM auf diese Art stilechter und auch geschmacksintensiver aus den heimischen Boxen.

Auch wenn OJM das Rad nicht neu erfinden, macht ihre Musik reichlich Spaß, und schon im Dezember darf man erneut in die Klangwelt der Burschen in angemessener LautstĂ€rke in den hiesigen Clubs eintauchen, denn fĂŒr Ende dieses Jahres haben sich OJM erneut fĂŒr eine Tournee angekĂŒndigt.

http://www.ojm.it/

pozzy9@gmail.com

gut 11


Walter Scheurer

 
OJM im Überblick:
OJM – I Got Time (Rundling)
OJM – Live In France (Rundling)
OJM – Volcano (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Andrew Pozzy:
THE SADE – Damned Love (Rundling)
THE SADE – II (Rundling)
© 1989-2018 Underground Empire


last Index next

† Wir gedenken Rhett Forrester, heute vor 24 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung ĂŒber das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier