UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 37 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → ORPHAN HATE – Â»Blinded By Illusions«-Review last update: 24.01.2021, 09:40:29  

last Index next

ORPHAN HATE – Blinded By Illusions

PLAINSONG RECORDS/AL!VE

Sogar im weitentfernten Österreich hat man mitbekommen, daß sich eine junge aufstrebende Band mit Namen ORPHAN HATE kurz vor dem Durchbruch befinden dĂŒrfte und in und um ihre Heimat fĂŒr gefeierte Konzerte zu sorgen wußte, als sich das vorliegende Album noch nicht in Umlauf befand. Dadurch natĂŒrlich noch mehr interessiert, wagte ich mich an das in Polycarbonat verewigte Neuling der aus Berlin stammenden Truppe heran und wurde keineswegs davon enttĂ€uscht.

Von wegen, "Blinded", oder gar "Illusions", die Band her derlei MÀtzchen nicht notwendig, denn dieses Album hat es in sich und zwar mÀchtig!

Das Quintett mit SĂ€ngerin Sina Niklas als optischen und akustischen Mittelpunkt, vermag mit einer mĂ€chtigen Melange aus Thrash Metal jedweder Phase, modernem, melodischem Death Metal und einer Prise Metalcore zu beeindrucken, die wahrlich keinerlei internationalen Vergleich zu scheuen braucht. HerzstĂŒck der Mucke selbst ist fraglos das prĂ€gnante und imposante Riffing von Alexander Binus und Marcus Forstbauer, deren Handschrift eine gemeinsame Liebe zu NEVERMORE deutlich anzuhören ist. Aber nicht nur mit mĂ€chtigen Riffs wissen diese Jungs zu gefallen, auch die Melodik kommt keinesfalls zu kurz, wodurch dieses Album an sich zu einem empfehlenswerten Werk fĂŒr Gitarrenfetischisten geworden ist.

Die Rhythmusabteilung Jan Sadler (b) und Mathias Gutschmidt (d) "darf" sich zwar nicht ganz so sehr in den Vordergrund spielen, weiß aber dennoch durch mĂ€chtige "Hintergrundaktionen" fĂŒr Akzente zu sorgen. Dreh- und Angelpunkt, wohl aber auch Kritikpunkt mancherorts, ist wohl aber die Stimme von FrontfrĂ€ulein Sina Niklas. Wer hier sogenannten "Female Fronted Metal" von der Stange erwartet, liegt definitiv falsch und auch die NIGHTWISH-AnhĂ€ngerschaft wird wohl eher entsetzt sein von der Inbrunst mit der dieses MĂ€del ĂŒber die meiste Zeit ihre Texte zum besten gibt.

Als grober Vergleich fallen mit in den wirklich heftigen Momenten am ehesten Angela Gossow, Sabina Classen, oder auch DECADENCE-Röhre Metallic Kitty ein. Soll heißen, Sina vermag den Zuhörer in erster Linie mit brutalem und derbem Gesang zu beeindrucken, weiß jedoch sehr wohl auch mit ihrer emotionsgeladenen "angeborenen" Sangesstimme zu imponieren, die sie immer wieder als Kontrapunkt einsetzt.

Abwechslung wird auf diesem Album großgeschrieben, die Instrumente und die Stimme harmonieren in ihrem variantenreichen Vortrag je nach Stimmung perfekt und die Live-Tauglichkeit ihrer Kompositionen haben ORPHAN HATE schon mehrfach unter Beweis gestellt. Es wĂŒrde mich nicht wundern, wenn diese Band demnĂ€chst richtig groß wird!

http://www.orphanhate.de/

jansadler@gmx.de

gut 11


Walter Scheurer

 
ORPHAN HATE im Überblick:
ORPHAN HATE – Blinded By Illusions (Rundling)
ORPHAN HATE – News vom 12.03.2008
andere Projekte des beteiligten Musikers Marcus "Rooky" Forstbauer:
DOUBLE ACTION – News vom 16.01.2006
DOUBLE ACTION – News vom 24.05.2010
FIREFORCE – News vom 20.09.2011
FIREFORCE – News vom 05.09.2018
FIREFORCE – News vom 15.10.2018
FIREFORCE – News vom 15.10.2018
FIREFORCE – News vom 25.04.2020
andere Projekte des beteiligten Musikers Sina Niklas:
Francis Soto – Metalapolis - Part 1 (Do It Yourself)
Francis Soto – Metalapolis - Part 1 (Do It Yourself)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Alexi Laiho verstirbt zum Jahreswechsel 2020/2021. Mehr dazu in den...
Button: News