UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 37 → Review-√úberblick → Rundling-Review-√úberblick → DEFUSE – ¬ĽDefuse¬ę-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

DEFUSE – Defuse

TUHMA RECORDS/FASTBALL MUSIC/SONY BMG MUSIC ENTERTAINMENT

Mit DEFUSE steht einmal mehr eine Formation aus dem Land der tausend Bands, √§h, Seen in den Startl√∂chern, um ihr erstes Album nicht nur vorzustellen, sondern damit auch gleich m√§chtig abzur√§umen. Das Quintett wurde im Jahre 2000 in Kuopio gegr√ľndet und verbrachte in den Anfangstagen sehr viel Zeit im heimischen Proberaum. Nach der Ver√∂ffentlichung des ersten Demos ging es aber gleich richtig los, unz√§hlige Gigs in der n√§heren Umgebung waren die Folge und konnten erste Lorbeeren einbringen. Auch Line-up-Wechsel sollten die Burschen danach nicht aus der Bahn werfen, und so erschien im Jahr 2004 die erste Single mit dem Titel ‚ÄļSomeday‚ÄĻ. Dieser Track ist nun auch Bestandteil ihres ersten Albums, das zwar erst jetzt bei uns erscheint, in Wirklichkeit aber schon einige Zeit auf dem Buckel hat. In Finnland ist vorliegendes Werk offenbar bereits seit 2006 in Umlauf und nicht nur unz√§hlige Fans scheinen einen Narren an DEFUSE gefressen zu haben, auch bei einigen Radiostationen z√§hlen die Songs der Band mittlerweile zu "Dauerbrennern". Aber nicht nur mit ihrer Studioarbeit wissen sich DEFUSE in die Herzen der Fans zu spielen, in der Zwischenzeit wurden nebenbei auch Konzerte in Finnland, Estland und Lettland, aber auch in Italien erfolgreich absolviert und lie√üen die Fanbase weiter anwachsen.

W√§hrend ¬ĽDefuse¬ę also erst jetzt europaweit erscheinen wird, basteln die Finnen schon an einem Nachfolger, der wohl gegen Anfang des n√§chsten Jahres ver√∂ffentlicht und danach im Zuge einer Tournee auch in unseren Breiten pr√§sentiert werden wird. Bis dahin haben wir nun also Zeit, uns mit dem Material von DEFUSE vertraut zu machen, und das sollte sich als nicht unbedingt schwieriges Unterfangen herausstellen. Die Jungs kommen mit einer locker-l√§ssig vorgetragenen, harten Rockmusik-Melange aus dem Kreuz, f√ľr die sich Freude von momentan angesagten, heftig rockenden Acts wie den BACKYARD BABIES oder Danko Jones ebenso erfreuen k√∂nne sollten, wie auch Fans der "alten Rock-Schule". An Einfl√ľssen diesbez√ľglich lassen sich neben ihren renommierten Landsm√§nnern von HANOI ROCKS nat√ľrlich auch die fr√ľhen GUNS N' ROSES heraush√∂ren, ebenso kommen aber auch Elemente aus dem Punk zum Vorschein, die von DEFUSE zusammen mit einem nicht gerade geringen Glam-Anteil, einer fetten Dosis M√ĖTLEY CR√úE und dezenten Portionen Southern Rock und Groove zu einer sehr dynamischen und explosiven Mischung kombiniert wurden. Die Songs kommen allesamt mit reichlich Hitqualit√§t und Ohrwurmfaktor aus dem Boxen, animieren sofort zum Mitsingen und -Bangen und k√∂nnten durch die Bank auch als Single-Auskopplungen verwendet werden. Soll hei√üen, DEFUSE wissen nicht nur m√§chtig zu rocken, sondern sind auch bereits sehr versierte Songwriter. Von den Live-Qualit√§ten wird man sich zwar erst im n√§chsten Jahr √ľberzeugen lassen k√∂nnen, wenn man den Berichten von Augenzeugen Glauben schenkt, geben diese Jungs aber auch auf der B√ľhne amtlich Gas. Alles andere w√§re aufgrund der Tracks dieses Debutalbums aber auch sehr ungew√∂hnlich.

http://www.defuseband.com/

beeindruckend 13


Walter Scheurer

 
DEFUSE im √úberblick:
DEFUSE – Defuse (Rundling)
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

UNDERGROUND EMPIRE vor zehn Jahren!
Button: hier