UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 36 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → PAIN INC. – Â»If Roses Are Bleeding«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

PAIN INC.

If Roses Are Bleeding

(10-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Nicht ganz einfach machen es die BurglĂ€nder von PAIN INC. ihrer Zuhörerschaft. Da die Truppe bislang eindeutig dem Hardcore-Lager zuzuordnen gewesen ist, hatte ich auch weiterhin eindeutig positionierte KlĂ€nge erwartet. Doch das Quartett scheint den Metal in massiver Form fĂŒr sich entdeckt zu haben und kredenzt uns auf »If Roses Are Bleeding«, das vom Albumtitel und Cover her zunĂ€chst eher an "Emo" denken lĂ€ĂŸt, eine ungestĂŒme und eigenbrötlerische Variante irgendwo in der Grauzone aus Metal, Hardcore und Metalcore. Genau darin sehe ich zwar die Einzigartigkeit, aber auch das Problem von PAIN INC., denn dieses Album ist an sich weder Fisch noch Fleisch, dennoch aber keineswegs schwach. FĂŒr die Puristen unter den Metallern werden PAIN INC. wohl auch weiterhin zu wenig an gelungenen Riffs in petto haben, die "Hardcore"-Hardcore-Fraktion dagegen wird sich womöglich an der mangelnden Boller-KompatibilitĂ€t stoßen. Themenverfehlung also? Keinesfalls!

Auch wenn es sicherlich einfach wĂ€re, die Jungs kurz und bĂŒndig in die "Metalcore"-Schublade zu stecken, was zumindest fĂŒr einige Tracks, wie den losgehenden Opener â€șIgnorance/Toleranceâ€č oder â€șSleeplessâ€č auch zutreffen wĂŒrde, geht die musikalische Melange auf diesem Album ĂŒber das Korsett dieser Richtung hinaus, und man muß den Burschen zu ihrer mutigen Entscheidung, quasi aus jeder der genannten stilistischen Formen ihre Anleihen zu beziehen und daraus nicht nur etwas EigenstĂ€ndiges, sondern obendrein auch noch etwas Effizientes erschaffen zu haben, gratulieren. Den Jungs ist es nĂ€mlich geglĂŒckt, mit »If Roses Are Bleeding« den BrĂŒckenschlag zwischen den Extremata Hardcore und Metal so zu gestalten, daß sich davon wohl - mit Ausnahme der Ultra-Puristen-Abteilung - jeder Freund von heftigen KlĂ€ngen angesprochen fĂŒhlen wird. Mir persönlich gefĂ€llt an dieser Melange aus EingĂ€ngigkeit und Aggression vor allem die immense Wucht, die hier zu spĂŒren ist und die live bestimmt mĂ€chtig fĂŒr fliegende Körper sorgen wird. Zudem haben sich Melodien eingeschlichen, die den Songs das gewisse "Etwas" verleihen, um nicht mehr ganz so einfach wieder aus dem GedĂ€chtnis zu verschwinden. Darauf lĂ€ĂŸt es sich fĂŒr PAIN INC. aufbauen, und wenn beim nĂ€chsten Versuch auch noch potentielle Hits am Start sind, darf man getrost auch mit ĂŒberregionalen Erfolgen spekulieren.

http://www.paininc.at/

mail@paininc.at

mittendrin


Walter Scheurer

 
PAIN INC. im Überblick:
PAIN INC. – If Roses Are Bleeding (Do It Yourself)
© 1989-2020 Underground Empire



last Index next

† Wir gedenken Casey Calvert, heute vor 13 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung ĂŒber das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier