UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 36 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → DARK INTENTIONS (NL) – Â»Destined To Burn«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

DARK INTENTIONS (NL) – Destined To Burn

DEITY DOWN RECORDS (Import)

Lust auf einen geradlinigen, ungemein aggressiven Metal/Hardcore-Bastard? Jau? Dann hiergeblieben, weitergelesen und sich danach um das aktuelle Scheibchen der NiederlĂ€nder DARK INTENTIONS umgesehen. »Destined To Burn« liefert eine fette Breitseite und kommt in ungemein wuchtiger, aber soundtechnisch dennoch einwandfreier Form aus den Boxen. Zwar liefert das aus Breda stammende Quartett keineswegs Innovatives, doch immerhin schaffen die NiederlĂ€nder den BrĂŒckenschlag vom Hardcore der alten Schule (teilweise sogar im NYC-Style) hin zum derb-deftigen Metal, ohne dabei zu sehr auf offensichtliche Einflußquellen zurĂŒckgreifen zu mĂŒssen. ZeitgemĂ€ĂŸen Metalcore mit Schwedentodriffs und Melodien sucht man vergeblich auf diesem "Brandanschlag" in musikalischer Form, viel eher sind es Fans von Truppen wie BORN FROM PAIN oder TERROR, die sich hier angesprochen, oder noch besser gesagt, angesprungen fĂŒhlen sollten.

Deftiges Hardcore/Metal-Gebretter ohne RĂŒcksicht auf Verluste ist hier angesagt, da macht auch die eigentlich beschĂ€mend kurze Spielzeit von 28 Minuten nichts aus, denn immerhin werden dem Hörer in jener Zeit elf Songs dargeboten, und die gilt es bei intensiver Hingabe ĂŒberhaupt erst einmal körperlich zu ĂŒberstehen.

http://www.darkintentions.com/

vfreriks@gmail.com

ordentlich 8


Walter Scheurer

 
DARK INTENTIONS (NL) im Überblick:
DARK INTENTIONS (NL) – Destined To Burn (Rundling)
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Einen Schuß ins Blaue wagen? Zu einer zufĂ€lligen Story geht's...
Button: hier