UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 34 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → BLACK CARGO – Â»Black Cargo«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next
BLACK CARGO-CD-Cover

BLACK CARGO

Black Cargo

(10-Song-CD: Preis unbekannt)

Mit der Intention, den guten alten Rock'n'Roll mit all seinen Klischees am Leben zu halten, gehen die Kölner BLACK CARGO ins Rennen und haben ihr Debutalbum dementsprechend mit zehn rÀudig intonierten Tracks ausgestattet.

Hinsichtlich der Musik muß man dem Trio auch attestieren, sehr authentisch zu Werke zu gehen, denn ihr, auf das Minimum reduzierter, purer Rock tritt mĂ€chtig ins Sitzfleisch und kommt zudem sehr ambitioniert vorgetragen aus den Boxen.

Auf »Black Cargo« wird nicht lange gefackelt, die Jungs kommen immer auf den Punkt und wissen mit ihrem rĂŒden Stil, den Charme von "prĂ€historischen" Hard Rock-Kapellen zu versprĂŒhen. Die Songs sind allesamt fĂŒr die BĂŒhne prĂ€destiniert, sehr eingĂ€ngig gestaltet und besitzen auch einen ganz besonderen, wenn auch mitunter sehr eigenwilligen Reiz. Nur SĂ€nger Rude Lean ĂŒbertreibt es mit der "RĂ€udigkeit" ein wenig. Der Kerl klingt ĂŒber weite Strecken zu unnatĂŒrlich dreckig und lĂ€ĂŸt BLACK CARGO dadurch sehr viel von der zuvor gewonnenen AuthentizitĂ€t einbĂŒĂŸen, was sehr schade ist und einen schalen Beigeschmack hinterlĂ€ĂŸt.

Die positiven Aspekte ĂŒberwiegen aber dennoch fraglos auf »Black Cargo«. Die Jungs wissen sehr wohl, wie man derlei KlĂ€nge zu intonieren hat, ohne dabei zu sehr nach "Retro" zu klingen und lassen uns einen Trip gen Rock'n'Roll-Vergangenheit unternehmen, der zudem auch mĂ€chtig Durst macht, was auch ein Teil der Intention dieser Truppe zu sein scheint.

Als Dank dafĂŒr ergeht ein herzhaftes Prost gen Kölle!

http://www.blackcargo.com/

unnatĂŒrlich rĂ€udig


Walter Scheurer

 
BLACK CARGO im Überblick:
BLACK CARGO – Black Cargo (Do It Yourself)
BLACK CARGO – News vom 26.06.2006
© 1989-2020 Underground Empire



last Index next

† Wir gedenken Per Anders "P.A." Danielsson, heute vor 16 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung ĂŒber das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier