UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 34 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → SINGULARITY – Â»Of All The Mysteries«-Review last update: 26.02.2021, 07:51:10  

last Index next
SINGULARITY-CD-Cover

SINGULARITY

Of All The Mysteries

(6-Song-CD: Preis unbekannt)

Ruhigen, zum Großteil sehr symphonisch intonierten Progressive/Art Rock in Tradition der Historie dieser Genres, kredenzt uns das US-amerikanische Quartett SINGULARITY. Mit »Of All The Mysteries« legen die Herren John Green (Gesang, Keyboards), Jamie McGregor (Schlagzeug, Gesang), Scott Cleland (Gitarren, Cello, Gesang) und Jonathan Patch (Baß, Gitarre, Flöte, Gesang) ihr bereits drittes Album auf und bestechen darauf in erster Linie durch sehr variantenreiches Spiel.

Nachdem der Einsteig mit â€șMongrelâ€č ein klein wenig schrĂ€g und eher modern proggig ausgefallen ist, kommt â€șSmileâ€č, der erste von zwei Monumentalepen mit knapp 15 Minuten Laufzeit, mit deutlicher "early RUSH"-Schlagseite aus den Boxen. Noch deutlicher werden die EinflĂŒsse des kanadischen Trios im an den Schluß gesetzten 20-MinĂŒter â€șIslandsâ€č, in dem obendrein die auf »Of All The Mysteries« ohnehin omniprĂ€sente 70er-AusfĂŒhrung der KlĂ€nge noch deutlicher zum Vorschein kommt als in den ĂŒbrigen Tracks. Eben jene Reminiszenzen an die Vergangenheit von progressiver Rockmusik mit Bands wie GENTLE GIANT und Konsorten als grober Anhaltspunkt, lassen SINGULARITY in herzerwĂ€rmender Art und auf spieltechnisch perfekt harmonierende Weise, sowie mit sehr atmosphĂ€rischen Arrangements versehen, ĂŒber die gesamte Spielzeit erklingen. Zudem darf durchaus auch der Name SPOCK'S BEARD zu deren FrĂŒhzeit zu Vergleichszwecken hier in den Ring geworfen werden, und zwar nicht zuletzt aufgrund der Verspieltheit mit der auch SINGULARITY am Start sind, ohne dabei zu sehr in den Weiten der instrumentalen Frickelei abzudriften. Außerdem nehme ich einmal an, daß SINGULARITY nicht zu Unrecht zusammen mit jenen Herren auf Tournee sein durften.

»Of All The Mysteries« ist ein sehr feines Album geworden, ganz in der Tradition von progressiver Rockmusik.

http://www.singularity.net/

Prog-Tradition


Walter Scheurer

 
SINGULARITY im Überblick:
SINGULARITY – Of All The Mysteries (Do It Yourself)
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

Update-Infos via Facebook gewĂŒnscht? Jederzeit!
Button: hier