UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 34 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → DYING HUMANITY – Â»Fallen Paradise«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

DYING HUMANITY – Fallen Paradise

RESTRAIN RECORDS/CARGO

Gerade einmal seit zwei Jahren existiert diese, vermeintlich noch unerfahrene Truppe und kommt mit einem dermaßen brachialen Debutalbum auf den Markt, daß man sich getrost fragen darf, woher diese Truppe nur diese Reife und auch ihre immense Aggression nimmt, die in den Kompositionen offenkundig wird.

Nach einem atmosphÀrischen Intro haben die aus Annaberg-Buchholz stammenden DYING HUMANITY sieben Tracks zu bieten, die allesamt irgendwo in der Schnittmenge aus grobschlÀchtigem Death Metal der alten Schule und modernerem Todesmörtel liegen. Zudem wissen die Jungs aber auch, mit Verweisen gen Metalcore und Grindcore aufzuwarten, die »Fallen Paradise« zu einem wahren Keulenschlag akustischer Machart gedeihen lassen.

Trotz vermeintlicher "Unreife" wissen diese Burschen sehr wohl, wie man derlei Songs anzulegen hat, so daß die AusfĂŒhrung im Endeffekt weder chaotisch, noch unausgegoren klingt. Viel eher variiert das Quintett immer wieder sehr geschickt das Tempo, weiß mit filigranen Passagen ebenso aufzuwarten wie mit derben Elementen und hat obendrein noch ein sehr ausgeprĂ€gtes Faible fĂŒr Melodien, die ebenso gut zur Geltung kommen. Produktionstechnisch wurde diese, im Endeffekt immerzu sehr brachial intonierte Melange von Jacob Hansen perfekt in Szene gesetzt, wodurch DYING HUMANITY die knapp mehr als halbstĂŒndige Spielzeit von »Fallen Paradise« zu einem sehr kurzweiligen VergnĂŒgen werden lassen. Auch gesangstechnisch paßt der Vortrag perfekt zu den Tracks an sich, vor allem das diesbezĂŒglich regelrecht animalisch anmutende â€șConfusedâ€č muß hier gesondert erwĂ€hnt werden, denn dermaßen inbrĂŒnstig wird selbst Grindcore nur ganz selten vokalisiert.

Die Jungs haben uns einen wahrlich fetten Batzen an BrutalitÀt in musikalischer Form aufgetischt, den es nun zu konsumieren gilt.

http://www.sicksational.de/

ordentlich 8


Walter Scheurer

 
DYING HUMANITY im Überblick:
DYING HUMANITY – Fallen Paradise (Rundling)
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Bands! Interested in a review? Send your promopackage containing CD and info to the editorial office. Adress & infos
Button: hier