UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 6 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → RAW RED MOSES – Â»Apocalips«-Review last update: 04.05.2021, 22:23:21  

last Index next

RAW RED MOSES – Apocalips

ROKAROLA RECORDS/MUSIC AVENUE

Der Rauhe Rote Moses ist ein ganz moderner: Erst guten Eindruck schinden und wenn niemand mehr aufpaßt, sich voll daneben benehmen. Dabei ist er lange genug im Business und mĂŒĂŸte es eigentlich gelernt haben. Wie auch immer... Der Ober-Moses ist Alex Chuaqui, der einstmals bei QUEEN CITY KIDS spielte (kennt hierzulande zwar niemand, strichen in Kanada in den Achtzigern allerdings Gold ein.) Um das Meer nicht allein teilen zu mĂŒssen hat er sich fĂŒr RAW RED MOSES einige Mitstreiter rekrutiert: Geraldo Dominelli, der mit einem kurzen Engagement bei LOVERBOY protzen kann, Brad Lang, der bei der Frisco-Combo JET RED mitwirkte und Billy Cannassi, der schon fĂŒr Aldo Nova, Sammy Hagar oder Tony MacAlpine auf die Felle drosch. Auf »Apocalips« kommen sie mit ihrem Neo-Rock zunĂ€chst ganz anstĂ€ndig in die Hufe, doch was sich bei den ersten Songs ganz ertrĂ€glich anlĂ€ĂŸt wird gegen Ende des Albums zur Qual, da die QualitĂ€t des Songmaterials kometengleich abstĂŒrzt. Und das tut auch die Punktzahl.

Durchschnitt 4


Stefan Glas

 
RAW RED MOSES im Überblick:
RAW RED MOSES – Apocalips (Rundling)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Die UE-Gag-Ecke... "Hochhaus, 25. Stock. Ein Keyboarder und sein Keyboard fallen aus dem Fenster. Wer kommt zuerst unten an?" Die Lösung...
Button: hier