UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 34 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → IMMORTAL RITES (D) – Â»For Tyrant's Sake«-Review last update: 04.12.2020, 15:33:10  

last Index next

IMMORTAL RITES (D) – For Tyrant's Sake

KHAOSMASTER PRODUCTIONS (Import)

In wahrlich imposanter AusfĂŒhrung kommt das aktuelle Album der deutschen IMMORTAL RITES in der US-Version daher. Diese enthĂ€lt nĂ€mlich ganze sechs (!) Bonussongs und kommt zudem als wahres SchmuckstĂŒck in Digipack-Variante auf den Markt. Aber nicht nur deshalb sei fĂŒr »For Tyrant's Sake« eine dringende Kaufempfehlung an alle Death Metal-Fetischisten dieses Planeten ausgesprochen. Die seit nunmehr gut zehn Jahren aktive Truppe, die im Laufe der Zeit bereits mit Bands wie DESASTER, GOD DETHRONED, UNLEASHED, BEHEMOTH und vielen anderen Großformaten die BĂŒhne teilen durfte, hat sich dem harschen Death Metal in schwedischer Machart verschrieben, weiß allerdings gitarrentechnisch auch den Thrash zu schĂ€tzen und geizt erst gar nicht mit EinflĂŒssen davon.

Besonders erwĂ€hnenswert scheint mir die Tatsache, daß es IMMORTAL RITES problemlos schaffen, EinflĂŒsse von nahezu ganz Todesmörtel-Schweden auf ein Album zu pappen. Die insgesamt zehn neuen Tracks vermitteln ein GefĂŒhl, das ĂŒberspitzt formuliert so klingt, als wĂ€ren EDGE OF SANITY und HYPOCRISY mit den jungen DARK TRANQUILLITY zusammen im Studio gewesen und hĂ€tten unter dem Banner IMMORTAL RITES eine satte und verdammt knackig produzierte Scheiblette (fĂŒr den Mix war pikanterweise auch noch Dan Swanö persönlich zustĂ€ndig) aus dem Ärmel geschĂŒttelt. Von "Klau" kann aber trotz allem keine Rede sein, denn die Jungs aus dem Schwabenlande schaffen es, sĂ€mtliche AnklĂ€nge so zu vermitteln, daß ihre eigene Note nicht zu kurz kommt. Immer wieder wechseln sich melodisch intonierte Riffs mit heftigen ab, und atmosphĂ€risch dichte Parts kommen im Verlauf der Spielzeit ebenso zum Vorschein wie groove-lastiger Death Metal. Es ist eben die Mischung, die den Reiz von »For Tyrant's Sake« ausmacht.

Mit SĂ€nger Phillip Frick hatte die Formation bis vor wenigen Monaten (und auch noch wĂ€hrend der Aufnahme dieses Albums) auch einen dementsprechend rauhkehlig vortragenden Barden in Reihen, doch aufgrund von unĂŒberbrĂŒckbaren musikalischen Differenzen hat Phillip im Juni dieses Jahres der Band den RĂŒcken zugekehrt. Deshalb hat man nun einen jungen Mann namens Kelly mit im Boot, ist aber noch immer auf der Suche nach einem zweiten Gitarristen, da Phillip "nebenbei" ja auch die Klampfe bediente und Dominic Haufe die Gitarrenarbeit allein nicht unter Kontrolle bringen kann. Dazu klingen die Songs einfach viel zu massiv, aber auch zu anspruchsvoll, so daß man im Lager von IMMORTAL RITES keinesfalls auf eine zweite Gitarre verzichten kann. Durch immer wieder eingestreute klare und melodische Sangespassagen sorgen die SĂŒddeutschen ebenso fĂŒr Abwechslung und kurzweiliges HörvergnĂŒgen mit Schmackes, wie durch die tempomĂ€ĂŸig unterschiedliche AusfĂŒhrung der Songs selbst.

Hinsichtlich der bereits eingangs erwĂ€hnte "BonĂŒsse" sei erwĂ€hnt, daß der Zuhörer das 1999er Demo »Beyond The Gates Of Pain« in neu abgemischter Form zu hören bekommt. Dieses ist zwar bereits vor einiger Zeit in limitierter Auflage und um etliche Live-Tracks aufpeppet neu aufgelegt worden, aber wohl in Amiland nur schwer zu erhalten, wodurch diese neuerliche Veröffentlichung des Einstandes der Jungs auch Sinn macht. Die musikalische Entwicklung der Band lĂ€ĂŸt hier wirklich gut nachvollziehen, denn im Vergleich zu ihrer Anfangszeit gehen IMMORTAL RITES nunmehr eine ganze Ecke langsamer ans Werk, wissen aber dafĂŒr mittlerweile verdammt gut, wie man Songs effektiv aus den Boxen dröhnen lassen muß, damit diese so richtig zur Geltung kommen.

http://www.immortalrites.de/

gut 11


Walter Scheurer

 
IMMORTAL RITES (D) im Überblick:
IMMORTAL RITES (D) – Art Of Devolution (Rundling)
IMMORTAL RITES (D) – For Tyrant's Sake (Rundling)
IMMORTAL RITES (D) – For Tyrant's Sake (Rundling)
IMMORTAL RITES (D) – News vom 03.09.2007
IMMORTAL RITES (D) – News vom 02.11.2008
IMMORTAL RITES (D) – News vom 12.02.2012
andere Projekte des beteiligten Musikers Philipp Frick:
SPIRIT OF THE FUTURE SUN – The Constellation Park (Do It Yourself)
andere Projekte des beteiligten Musikers Ralf "Haubersson" Hauber:
REVEL IN FLESH – News vom 12.02.2012
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

UNDERGROUND EMPIRE vor zwanzig Jahren!
Button: hier