UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 33 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → FREE KEY BIT CHESS – Â»Kiss My Ass«-Review last update: 11.04.2021, 19:51:58  

last Index next

FREE KEY BIT CHESS – Kiss My Ass

BAD LAND RECORDS/POINT MUSIC

Das ausgeflippte Hurenpack ist zurück! Und erstmals mit der Unterstützung einer Plattenfirma im Rücken. Um ihrer Freude Ausdruck zu verleihen legt die Truppe aus München mit dem Opener und Titelsong los, der jede Menge METALLICA'sche ›Battery‹-Tabletten geschluckt hat. Doch dann wird die Band weniger greifbar: So bewegen sie sich nämlich zwischen Bands wie den genannten METALLICA, NEVERMORE oder OVERKILL ohne sich nochmal ernsthaft zu sehr an eine dieser Kapellen anzunähern - etwas, das die Band schon zu Demozeiten ausgezeichnet hatte: traditionell, bodenständig, niveauvoll, aber eben mit diesem ganz eigenen Touch.

Wer FREE KEY BIT CHESS bis dato noch nicht kennengelernt hat, sollte vielleicht jetzt seinen ganzen Mut zusammennehmen und sich zur Eingewöhnung die Kostproben auf der Homepage reinföhnen:

http://www.bitchessrock.com/

info@bitchessrock.com

gut 11


Stefan Glas

 
FREE KEY BIT CHESS im Überblick:
FREE KEY BIT CHESS – Kiss My Ass (Rundling)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Unser aktueller Coverkünstler ist Miguel Blanco. Die zugehörige Homepage findet Ihr
Button: hier