UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Y-Files »UE« → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Sampler – »Samurai Metal - Vol. 2«-Review last update: 11.09.2022, 21:54:59  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  Sampler-Rundling-Review: »Samurai Metal - Vol. 2«

Date:  12.11.2007 (created), 09.01.2008 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  ONLINE EMPIRE

Status:  unreleased

Reason:  double action

Task:  publish

Comment:

Ein weiterer Fall von Reviewdopplung - was die Compilation leider nicht besser macht. Doch die "Y-Files" können auch genügsam sein...

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

Sampler – Samurai Metal - Vol. 2

SAMURAI SOUND ASSOCIATION (Import)

Die Plattenfirma SAMURAI SOUND ASSOCIATION hat zum zweiten Mal das »Samurai Metal«-Konzept bemüht und trotz der Tatsache, daß das Logo und das Cover dem »...And Justice For All«-Album von METALLICA nachempfunden ist, handelt es sich um keinen METALLICA-Tributesampler, sondern wir finden zwölf japanische Bands vor.

Das wären im einzelnen: DEATH☆LAND (Kreuzung aus neoklassischem Metal und teutonischem Powerspeed, ganz okay), INSPIRE (neoklassischer Metal mit einer teilweise unharmonischen Sängerin), BURNING EMOTION (melodischer Heavy Rock, einer der stärksten Songs des Samplers), HOOLIGAN (Uptempo-Metal an der Grenze zum Hektischen), REAL-TENSION (sehen aus wie die Briten WRATHCHILD, machen auch einen ähnlichen Sound, sind aber bei weitem nicht so schlimm...), FAINT IN PAIN (Metal, klassisch und schnell, hatten wir schon mal mittels eines Reviews vorgestellt), BELLFAST (gelungener Stampfer mit - zum Bandnamen passenden - Celtic Folk-Einflüssen, das interessanteste Stück der Platte!), UNCHAIN (Auf-die-Fresse-Metaller mit ziemlich nervigem Kreischgesang), INTENTION (knackiger Power Metal, beste Band des Samplers), FREAKSxx (schneller Kinderlied-Metal auf Japanisch), ELEANOR (schöner relaxter Hard Rocker mit einer glücklicherweise völlig unquiekigen Sängerin) und HYDRA (die ich von ihrer letzten CD her allerdings noch deutlich stärker in Erinnerung hatte).

Unterm Strich ist es also völlig klar, daß viel zu viel durchschnittliches Material auf diesem Sampler befindet, als daß hier das Zahlen des Importpreises angebracht wäre.


Stefan Glas

 
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here