UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 33 → Review-Ãœberblick → Rundling-Review-Ãœberblick → COLLAPSE 7 – Â»Supernova Overdrive«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

COLLAPSE 7 – Supernova Overdrive

NOISEHEAD RECORDS/REBEAT MUSIC

Mit zu den dienstältesten noch existierenden österreichischen Metal-Formationen zählt mittlerweile wohl auch die Truppe rund um Basser/Sänger Mario Klausner, der, wenn schon nicht durch COLLAPSE 7, zumindest durch seine Tätigkeit bei PUNGENT STENCH, HOLLENTHON und BELPHEGOR bekannt sein müßte.

Zusammen mit seinen drei Gefährten liefert Mario mit »Supernova Overdrive« ein sehr abwechslungsreich gestaltetes Stück Todesmetall ab, das von mächtigem Groove (Titelsong, ›Hollow Hearts‹), über eher griffigen, traditionellen Death Metal (›Gravity Collapsing Theory‹) bis hin zu wahren Rabiatperlen dieses Genres in Tradition alter Meister dieser Stilrichtung (›A Tragic History‹) ein sehr breites Spektrum unterschiedlicher Klänge anzubieten hat. Darüber hinaus lassen sich bei COLLAPSE 7 nunmehr aber auch einige Novitäten gegenüber deren Debut »In Deep Silence« feststellen: In ›I Proclaim The End‹, das nicht nur musikalisch weitaus weniger brachial aus den Boxen kommt als der Großteil der anderen Tracks, hat es sich Meister Klausner nicht nehmen lassen, einige klare Gesangspassagen einzubauen, was sehr gut zum abwechslungsreichen Erscheinungsbild der Formation paßt. Auch ›The Shepherds Call‹ hat bisweilen von dieser Truppe nie zuvor zu vernehmende Melodien zu bieten und beim Finale in Form von ›The Silence That Remains‹ versuchen sich COLLAPSE 7 gar ein einer experimentellen Ballade.

Doch damit beenden die vier Herrschaften das Spektakel noch nicht, denn ein nicht wirklich gut versteckter "Hidden Track" folgt bereits unmittelbar danach. Weshalb sich die Band dabei an einer regelrecht romantischen Komposition versucht hat, ist mir zwar schleierhaft, doch schlecht gemacht haben COLLAPSE 7 ihre Sache auch dabei ganz und gar nicht. Ebenso muß noch Martin Schirencs Produktion lobend erwähnt werden, die perfekt zu den Songs der Jungs paßt.

»Supernova Overdrive« ist ein durchwegs gelungenes Album geworden, zu dem auch das Travis Smith-Cover hervorragend paßt.

http://www.collapse7.com/

gut 11


Walter Scheurer

 
COLLAPSE 7 im Ãœberblick:
COLLAPSE 7 – In Deep Silence (Rundling)
COLLAPSE 7 – Supernova Overdrive (Rundling)
COLLAPSE 7 – News vom 12.07.2009
unter dem ehemaligen Bandnamen PATHETIC:
PATHETIC – As We Fade (Do It Yourself)
andere Projekte des beteiligten Musikers Mike "Mike G. Mayhem" Gröger:
HOLLENTHON – News vom 17.10.2007
HOLLENTHON – News vom 03.05.2010
HOLLENTHON – News vom 03.05.2010
Schirenc PLAYS PUNGENT STENCH – News vom 01.03.2014
SOLRIZE – Mano Cornuta (Rundling)
THE CHURCH OF PUNGENT STENCH – News vom 28.08.2013
THE CHURCH OF PUNGENT STENCH – News vom 01.03.2014
andere Projekte des beteiligten Musikers Gerald "Gerry" Huber:
ZOMBIE INC. – News vom 05.05.2011
ZOMBIE INC. – News vom 05.06.2012
ZOMBIE INC. – News vom 29.03.2013
andere Projekte des beteiligten Musikers Mario "Reverend Mausna" Klausner:
PUNGENT STENCH – News vom 26.02.2004
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Eine der von Euch meistgelesenen Buchbesprechungen (Platz 3):
Button: hier