UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 33 → Review-Ãœberblick → Rundling-Review-Ãœberblick → EPICA (NL) – Â»The Divine Conspiracy«-Review last update: 19.09.2020, 15:48:05  

last Index next

EPICA (NL) – The Divine Conspiracy

NUCLEAR BLAST RECORDS/EAST WEST

Aller guten Dinge sind drei - und so veröffentlichen EPICA mit dem regulären dritten Studioalbum auch nicht nur ihr bis dato ambitioniertestes, sondern auch ihr - soviel sei vorweggenommen - bestes Werk.

Im Line-up der Band hat es schon zum Ende der letztjährigen USA/Kanada-Tour eine Änderung gegeben: Schlagwerker Jeroen Simons hat die Band im Oktober 2006 verlassen und wurde - zumindest auf Konserve - durch Ariën van Weesenbeek (GOD DETHRONED) ersetzt. Da immer noch kein fester Ersatz gefunden ist, hilft zur Zeit Koen Herfst (BAGGA BOWNZ) aus, der seinerzeit schon bei AFTER FOREVER als Aushilfe tätig war.

Hatten EPICA in der Vergangenheit ab und an damit zu kämpfen, als NIGHTWISH-Clone abgestempelt zu werden oder sogar in einem Topf mit EVANESCENCE zu landen, dürfte sich dies mit »The Divine Conspiracy« endgültig erledigt haben.

»The Divine Conspiracy« ist die logische Fortsetzung des Weges, den die Band auf »Phantom Agony« begonnen und mit »Consign To Oblivion« fortgesetzt hat und kommt bei den ersten Durchläufen alles andere als leicht verdaulich daher.

Nicht nur, daß EPICA die Packung Weichspüler im Supermarktregal gelassen und stattdessen lieber einen Härtegrad zugelegt haben, das Album besticht insgesamt durch seine komplexen Arrangements und die alles andere als spärlichen Orchester- und Choreinsätze. Über all dem dominiert die inzwischen deutlich facettenreichere Stimme von Frontfrau Simone Simons, im Hintergrund an vielen Stellen durch "böse" Grunts & Screams von Mark Jansen (bei ›Death Of A Dream‹ auch von AFTER FOREVERs Sander Gommans) akzentuiert.

Als Beispiel (und gleichzeitig Anspieltip) sei ›Chasing The Dragon‹ genannt, das als wunderschöne Ballade beginnt und sich atmosphärisch immer mehr bis zum Höhepunkt verdichtet; wer's etwas ruhiger angehen lassen will, dem sei die Singleauskopplung ›Never Enough‹ oder das wunderschöne ›Sancta Terra‹ ans Herz gelegt.

Symphonic-Metal in seiner besten Form!

P.S.: Anscheinend versuchen NUCLEAR BLAST mit der Veröffentlichungs(w|fl)ut von TRANSMISSION RECORDS, dem ehemaligen Label der Band, Schritt zu halten - alles in allem erscheint »The Divine Conspiracy« in vier verschiedenen Versionen: neben normaler CD und Digipack auch als Doppel-Picture-LP mit zwei Bonustracks. Wem das noch nicht reicht, der kann auch auf die Super-Maxi-Mulinex-CD erwerben, die neben den beiden Bonustracks auch noch einen Videoteil (leider in miserabler YouTube-Qualität beinhaltet).

http://www.epica.nl/

genial 18


Andreas Thul

 
EPICA (NL) im Ãœberblick:
EPICA (NL) – Consign To Oblivion (Rundling)
EPICA (NL) – Design Your Universe (Rundling)
EPICA (NL) – Requiem For The Indifferent (Rundling)
EPICA (NL) – The Divine Conspiracy (Rundling)
EPICA (NL) – The Holographic Principle (Rundling)
EPICA (NL) – The Phantom Agony (Rundling)
EPICA (NL) – The Quantum Enigma (Rundling)
EPICA (NL) – The Score (Rundling)
EPICA (NL) – This Is The Time (Rundling)
EPICA (NL) – ONLINE EMPIRE 25-"Living Underground"-Artikel
EPICA (NL) – ONLINE EMPIRE 26-"Living Underground"-Artikel
EPICA (NL) – ONLINE EMPIRE 27-"Living Underground"-Artikel
EPICA (NL) – ONLINE EMPIRE 28-"Living Underground"-Artikel
EPICA (NL) – ONLINE EMPIRE 32-Special
EPICA (NL) – ONLINE EMPIRE 34-"Living Underground"-Artikel
EPICA (NL) – ONLINE EMPIRE 29-"Metal Paper"-Artikel: »The Road To Paradiso«
EPICA (NL) – News vom 01.06.2003
EPICA (NL) – News vom 13.12.2006
EPICA (NL) – News vom 03.12.2007
EPICA (NL) – News vom 11.01.2008
EPICA (NL) – News vom 25.03.2008
EPICA (NL) – News vom 01.04.2008
EPICA (NL) – News vom 11.05.2008
EPICA (NL) – News vom 09.11.2008
EPICA (NL) – News vom 16.12.2008
EPICA (NL) – News vom 16.01.2009
EPICA (NL) – News vom 12.03.2009
EPICA (NL) – News vom 26.06.2010
EPICA (NL) – News vom 21.07.2011
EPICA (NL) – News vom 25.03.2012
Playlist: EPICA (NL)-Liveshow L'Hopital, Le 5 08.10.2005 in "Jahrescharts 2005" auf Platz 4 von Stefan Glas
siehe auch: Musik von EPICA im Film "Joyride"
unter dem ehemaligen Bandnamen SAHARA DUST:
SAHARA DUST – News vom 28.05.2002
SAHARA DUST – News vom 25.11.2002
SAHARA DUST – News vom 01.06.2003
andere Projekte des beteiligten Musikers Yves Huts:
AXAMENTA – Codex Barathri (Rundling)
PROJECT SIC – News vom 19.06.2006
andere Projekte des beteiligten Musikers Mark Jansen:
AFTER FOREVER – Prison Of Desire (Rundling)
AFTER FOREVER – ONLINE EMPIRE 12-"Living Underground"-Artikel
KARMAFLOW – Karmaflow: The Original Soundtrack (Do It Yourself)
KARMAFLOW – News vom 26.06.2014
KARMAFLOW – News vom 23.01.2016
MAYAN – News vom 10.09.2010
MAYAN – News vom 10.09.2010
MAYAN – News vom 23.01.2011
MAYAN – News vom 23.01.2011
MAYAN – News vom 16.10.2013
MAYAN – News vom 23.01.2014
MAYAN – News vom 02.02.2014
MAYAN – News vom 02.02.2014
MAYAN – News vom 12.04.2016
MAYAN – News vom 12.04.2016
UNIVERSAL MIND PROJECT – The Jaguar Priest (Rundling)
UNIVERSAL MIND PROJECT – News vom 20.07.2014
UNIVERSAL MIND PROJECT – News vom 26.05.2015
UNIVERSAL MIND PROJECT – News vom 18.07.2015
UNIVERSAL MIND PROJECT – News vom 29.02.2016
Manny van Oosten – Infernorama - A Symphony For The Heartless (Do It Yourself)
siehe auch: Mark Jansen & Sander Gommans & Jack Driessen gründen neue, noch unbenannte Band
andere Projekte des beteiligten Musikers Coen Janssen:
PROJECT SIC – News vom 19.06.2006
siehe auch: Coen Janssen wird Vater
andere Projekte des beteiligten Musikers Simone Simons:
Timo Tolkki's AVALON – Angels Of The Apocalypse (Rundling)
AYREON – News vom 10.01.2008
Playlist: AYREON-Album »01011001« in der Kategorie "aktuelle Faves" auf Platz 3 von Holger Andrae
KARMAFLOW – Karmaflow: The Original Soundtrack (Do It Yourself)
KARMAFLOW – News vom 26.06.2014
KARMAFLOW – News vom 23.01.2016
Simone Simons – News vom 28.01.2010
siehe auch: Simone Simons als Covermodell des SONS OF SEASONS-Debuts »Gods Of Vermin«
andere Projekte des beteiligten Musikers Ad Sluijter:
HANGOVER HERO – News vom 04.08.2010
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

† Wir gedenken Chris "Rover" Rybicki, heute vor 10 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier