UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 32 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → GARAGE 13 – Â»Out Of The Lights«-Review last update: 26.02.2021, 07:51:10  

last Index next

GARAGE 13 – Out Of The Lights

HYPE RECORDS/PLAYGROUND MUSIC (Import)

Nach dem Motto "kurz und knackig" haben die Finnen von GARAGE 13 ihre neuste Scheibe »Out Of The Lights« konzipiert: So bringt es der Silberling nur auf eine Gesamtspielzeit von rund 30 Minuten, beherbergt aber immerhin zehn Songs (inklusive Intro). Daß man aber trotz der auf den ersten Blick unglĂŒcklichen Formel "viele Songs in kurzer Zeit" einen Meilenstein vorlegen kann, haben z.B. SLAYER 1986 mit »Reign In Blood« eindrucksvoll bewiesen.

Von einem Meilenstein ist »Out Of The Lights« allerdings noch ein gutes StĂŒck entfernt, gleichen sich die Tracks des Album leider ĂŒber weite Strecken zu sehr - schade eigentlich, denn die Punk/Pop/Rock-Mixtur, die problemlos auch vom "Freaky Friday"-Soundtrack stammen könnte, macht eigentlich richtig Spaß.

Vor allem im Mittelteil der CD, wenn bei â€șSoon To Be Goneâ€č cool auf die Überholspur gewechselt oder bei â€șTurn Aroundâ€č der Fuß etwas vom Gaspedal genommen wird, blitzt die kompositorische Klasse der Band auf und vermittelt einen Eindruck davon, wie die CD eigentlich hĂ€tte werden können.

So bleibt "nur" ein ĂŒberdurchschnittliches Album, daß aber leider nicht ĂŒber "gut" hinauskommt.

http://www.garage13.com/

gut 11


Andreas Thul

 
GARAGE 13 im Überblick:
GARAGE 13 – Out Of The Lights (Rundling)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Alexi Laiho verstirbt zum Jahreswechsel 2020/2021. Mehr dazu in den...
Button: News