UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 31 → Review-├ťberblick → Rundling-Review-├ťberblick → BEFORE THE FALL – ┬╗From Mutism To Riddance┬ź-Review last update: 25.05.2019, 10:10:08  

last Index next

BEFORE THE FALL – From Mutism To Riddance

NOISEHEAD RECORDS/REBEAT MUSIC

Nach den LORDS OF DECADENCE hat die ├Âsterreichische Bundeshauptstadt mit BEFORE THE FALL ein weiteres hei├čes Eisen im Feuer, um zu demonstrieren, da├č man den modernen Metal auch hierzulande perfekt zu intonieren imstande ist. BEFORE THE FALL setzen sich stilistisch irgendwo in die Nische zwischen Thrash Metal der brachialen Sorte, melodi├Âsem Todesm├Ârtel und modernen Sounds, die als Metalcore bekannt geworden sind. Einfl├╝sse von gro├čen Namen sind zwar durchaus nachvollziehbar und werden auch Song f├╝r Song offenbar, aber man mu├č den Herren schon zugute halten, da├č es ja gerade in diesem Bereich besonders schwierig ist, in irgendeiner Form Inspirationsquellen zu kaschieren oder gar innovativ aufzuspielen. Hinsichtlich der Anleihen an Gr├Â├čen im Business m├╝ssen als Vergleiche f├╝r ┬╗From Mutism To Riddance┬ź, das ├╝brigens von Gitarrist Rude und S├Ąnger Mike ungemein druckvoll produziert wurde und diesbez├╝glich einen fetten Sonderapplaus verdient, in jedem Fall alteingesessene Thrash Metal-Helden wie SLAYER oder PANTERA, aber auch jede Menge modernen Formationen von IN FLAMES bis hin zu CATARACT, ob deren Intensit├Ąt, genannt werden. Zudem haben BEFORE THE FALL wohl auch einige Scheiben von im Moment beliebten Ami-Bands wie AS I LAY DYING oder KILLSWITCH ENGAGE im Regal stehen, die wohl auch schon des├Âfteren im Proberaum gelauscht wurden. Vor allem letztgenannte Truppe hat zumindest in ihrer Fr├╝hzeit nicht un├Ąhnlich geklungen wie die Wiener. Immerzu auf heftigen und sehr gut nachvollziehbaren Rhythmen aufgebaut, schaffen es BEFORE THE FALL, oder besser gesagt die Gitarristen Mike, Bane und Rude mit messerscharfen Riffs, die mitunter sehr massiv schwedische Einfl├╝sse ans Tageslicht bef├Ârdern, regelrecht den H├Ârer zu attackieren, ohne diesen dabei aber abzusto├čen, sondern um diesen, im Gegenteil regelrecht zum Bangen zu verdonnern. Genau das wird wohl auch die Intention von BEFORE THE FALL sein, und diesbez├╝glich macht das Quintett auch keinen Fehler. Mikes Stimme klingt dar├╝ber hinaus auch nicht unbedingt so, als ob er uns eine "Gute-Nacht-Geschichte" erz├Ąhlen wollte, sondern m├Ąchtig angepi├čt und harmoniert gerade dadurch perfekt mit den ebenfalls nur so vor Aggressionen strotzenden Kompositionen. Wer sich also eine satte Melange aus all den genannten Truppen vorstellen kann und diese Bands zu seinen Favoriten z├Ąhlt, wird bestimmt auch an BEFORE THE FALL seine helle Freude haben.

http://www.beforethefall.org/

ordentlich 8


Walter Scheurer

 
BEFORE THE FALL im ├ťberblick:
BEFORE THE FALL – From Mutism To Riddance (Rundling)
BEFORE THE FALL – News vom 11.08.2008
BEFORE THE FALL – News vom 05.04.2010
BEFORE THE FALL – News vom 06.05.2010
┬ę 1989-2019 Underground Empire


last Index next

Mehr dazu in den News.
Button: News