UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 30 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → SADUS – »Chemical Exposure«-Review last update: 22.01.2023, 19:09:57  

last Index next

SADUS – Chemical Exposure (Digipak-CD)

SADUS – Swallowed In Black (Digipak-CD)

SADUS – A Vision Of Misery (Digipak-CD)

ROADRUNNER RECORDS/METAL MIND/SOULFOOD

SADUS sollten nicht zuletzt durch ihre Europa-Tournee im letzten Jahr und der vorangegangenen Veröffentlichung ihres aktuellen Studioalbums »Out For Blood« in unserer Szene abermals zu den Fixsternen zu zählen sein. Ob diese Tatsache auch den Ausschlag für den Zeitpunkt zur Wiederveröffentlichung dreier Klassiker aus dem Repertoire der Kalifornier gegeben hat, mag zwar sein, doch an der Tatsache, daß es ohnehin längst Zeit wurde, vorliegende Alben abermals unters Bangervolk zu bringen, ändert das nichts.

Das polnische Label METAL MIND hat sich der Sache angenommen und veröffentlicht dieser Tage das Debutalbum »Chemical Exposure« (ich weiß, ursprünglich lautete der Titel des Debuts »Illusions« und wurde bereits 1991 von ROADRUNNER, dem damaligen Label der Band, unter dem Namen »Chemical Exposure« neu aufgelegt, weshalb wir es hierbei eigentlich mit einem Re-Re-Release zu tun haben), das Zweitwerk »Swallowed In Black« aus dem Jahre 1990 und »A Vison Of Misery«, das 1992 das Licht der Plattenläden erblickte. Sämtliche Tracks wurden neu abgemischt, ohne jedoch den Sound großartig in die "Neuzeit" zu transferieren. Der umtriebige Steve DiGiorgio hat ebenfalls seine Händchen bei dieser Neuauflage im Spiel gehabt, diesmal jedoch nicht an seinem Baß, sondern an der Tastatur, hat er doch informative Liner-Notes zu allen drei Alben verfaßt.

Um die ganze Sache noch ein wenig interessanter für Fans zu gestalten, haben sich die zuständigen Herrschaften auch nicht lumpen lassen und einige ältere Songs als Bonustracks ausgegraben. Auf »Chemical Exposure« bekommen wir die beiden Demo-Tracks ›Desolator‹ und ›Torture‹ (das zwar auch auf dem Album zu hören ist, die Demoversion weicht allerdings einigermaßen davon ab) geboten, die beide vom legendären »D.T.P. (Death To Posers)«-Demo aus dem Jahre 1987 stammen. Zwar wurde vor einigen Jahren eine Demo-Compilation unter dem Titel »DTP Demo 1986« von HAMMERHEART RECORDS in Umlauf gebracht, doch da dieses Label längst Geschichte ist und die damalige Auflage nur sehr gering war, besteht nun also wieder die Möglichkeit, auch diese beiden Songs von jenem klassischen Demo hören zu können. Auch auf »Swallowed In Black« sind mit ›Kill Team‹ und ›Fight Or Die‹ Songs von besagtem Demo als "Bonüsse" verewigt worden und auf »A Vision Of Misery« gibt es das »Certain Death«-Demo aus dem Jahre 1987 vollständig zu beklatschen. Dieses umfaßte zwar nur die zwei Songs ›Hands Of Fate‹ und ›Number One‹, doch keiner davon wurde jemals auf Vinyl verewigt. Zudem fallen diese Tracks auch qualitativ keineswegs aus dem Rahmen, weshalb diese Bonustracks nicht nur für Komplettisten interessant sein sollten.

Wer die Originale nicht im Schrank hat, sollte sich allerdings, ebenso wie der immer noch den Herrschaften huldigende SADUS-Jünger, sputen um diese Re-Releases erhalten zu können, die Auflage ist nämlich mit 2000 Stück sehr stark limitiert und von daher werden diese Alben wohl in Bälde zu den Raritäten zu zählen sein.

http://www.sadus.us/


Walter Scheurer

 
SADUS (Besetzung auf allen 3 Releases) im Überblick:
SADUS – A Vision Of Misery (Re-Release-Review von 2007 aus Online Empire 30)
SADUS – Chemical Exposure (Re-Release-Review von 2007 aus Online Empire 30)
SADUS – Chemical Exposure (Re-Release-Review von 2007 aus Y-Files)
SADUS – D.T.P. Demo 1986 (Rundling-Review von 2003 aus Online Empire 17)
SADUS – Out For Blood (Rundling-Review von 2006 aus Online Empire 27)
SADUS – Swallowed In Black (Re-Release-Review von 2007 aus Online Empire 30)
SADUS – Swallowed In Black (Rundling-Review von 1990 aus Metal Hammer 19-20/90)
SADUS – Swallowed In Black (Rundling-Review von 1990 aus Underground Empire 3)
SADUS – News vom 07.08.2001
Soundcheck: SADUS-Album »Swallowed In Black« im "Soundcheck Metal Hammer 19-20/90" auf Platz 22
© 1989-2023 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here