UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 30 → Review-Ãœberblick → Do It Yourself-Review-Ãœberblick → REPRISAL SCARS – Â»Done Is Done«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

REPRISAL SCARS

Done Is Done

(3-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Aus welchen Gründen uns die Herren Paananen, Kumpulainen, Rautio, Halonen und Markkanen ihre Vornamen verschweigen, konnte ich zwar nicht in Erfahrung bringen, aber einen Sinn wird es schon haben, weshalb sich die fünf Finnen nur mit ihren Nachnamen präsentieren. Einen Grund, fortan geheim und unerkannt zu bleiben, haben die Jungs jedenfalls zumindest musikalisch keineswegs: Im Gegenteil, mit ihrer an sich "unfinnischen" Melange aus deftigem Thrash Metal der SLAYER-Schule, vereinzelten Death Metal-Zutaten und Anklängen an moderne Brachial-Musikanten wie THE HAUNTED wissen REPRISAL SCARS nämlich durchaus zu gefallen.

Das eröffnende ›4th Victim‹ eröffnet den Brutalo-Reigen mit eben jenen THE HAUNTED-Reminiszenzen, die vor allem rifftechnisch zum Vorschein kommen, während das folgende ›The Signs‹ von seiner Ausführung her auch gut und gerne von DEW-SCENTED hätte stammen können. Im abschließenden Titelsong schimmern dann SLAYER mehr als deutlich durch. Vor allem das Duo Paananen / Rautio dürfte wohl ganz gerne den Herren King/Hannemann zuhören. Ähnlich kompromißlos wie seine Kollegen geht auch Markkanen mit seinem "Instrument" um. Der Kerl brüllt wie weiland Anselmo ins Mikro und paßt damit sehr gut zu den drei hammerharten, furztrocken produzierten Thrash Metal-Granaten, die uns REPRISAL SCARS zu offerieren haben.

Wenn man der Legende rund um die Bandgründung Glauben schenkt, haben sich die Jungs bei einem Trinkgelage kennengelernt und dabei beschlossen, eine Band zu gründen. Seit 2003 spielen (und trinken) die Jungs nun schon zusammen, haben im Jahre 2004 ein Demo eingespielt und auch schon eine EP mit dem Titel ›Evidence‹ vorzuweisen. Sehr fleißig, die Jungs! Macht weiter so, wir warten auf den ersten Longplayer!

http://www.reprisalscars.com/

reprisalscars@yahoo.com

vornamensloser Thrash


Walter Scheurer

 
REPRISAL SCARS im Ãœberblick:
REPRISAL SCARS – Dead End Road (Do It Yourself)
REPRISAL SCARS – Dead End Road (Do It Yourself)
REPRISAL SCARS – Done Is Done (Do It Yourself)
REPRISAL SCARS – News vom 24.10.2008
andere Projekte des beteiligten Musikers Ville Halonen:
SLOWMOTION DOWNPOUR – News vom 05.10.2011
SLOWMOTION DOWNPOUR – News vom 10.06.2013
andere Projekte des beteiligten Musikers Joonas Paananen:
DARK THE SUNS – News vom 03.03.2010
MY FUNERAL – Harder Than This Life (Rundling)
MY FUNERAL – News vom 15.08.2011
SLOWMOTION DOWNPOUR – News vom 05.10.2011
andere Projekte des beteiligten Musikers Santtu "Mr. Impure" Rautio:
OBSCURANT – News vom 20.10.2007
© 1989-2020 Underground Empire



last Index next

† Wir gedenken Raymond "Ray" Gillen, heute vor 27 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier