UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 30 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → BIBLE OF THE DEVIL – Â»The Diabolic Procession«-Review last update: 25.05.2019, 10:10:08  

last Index next

BIBLE OF THE DEVIL – The Diabolic Procession

CRUZ DEL SUR MUSIC/AL!VE

WĂ€hrend Bandnamen und Albumtitel eher auf ein Produkt aus der Black Metal-Ecke schließen lassen, machen das Bandphoto auf der RĂŒckseite und vor allem der Einstieg mit â€șEcclesia Novorum Innocentiumâ€č deutlich, daß wir es hierbei mit sehr angenehmen und vor allem vertrauten (Hard) Rock-KlĂ€ngen zu tun haben, die dazu auch noch perfekt intoniert wurden. Im anschließenden â€șSepulchreâ€č folgt zum ersten Mal der unglaubwĂŒrdige Blick auf das Veröffentlichungsjahr dieser Scheibe, das tatsĂ€chlich 2006 lautet und nicht etwa 1979. Inspiriert worden zu sein scheint das amerikanische Quartett BIBLE OF DEVIL zu gleichen Anteilen von den GrĂ¶ĂŸen der NWoBHM, wie auch vom Hard Rock, der vor 1978 bereits in Europa fabriziert wurde. Immer wieder klingen aber auch die Großmeister der Langsamkeit, BLACK SABBATH in ihrer OZZY-Phase durch und zudem darf man von Bassisten Darren Amaya mit Sicherheit auch behaupten, Mister Kilmisters Spiel sehr zu schĂ€tzen. MOTÖRHEAD dĂŒrfen generell nicht vergessen werden, wenn man die Reminiszenzen zu »The Diabolic Processionâ€č erwĂ€hnt. â€șOrphans Of Doomâ€č sei stellvertretend erwĂ€hnt, um den Sound dieser Amis, die bereits mit fĂŒnf Veröffentlichungen aufwarten können, bislang jedoch leider notorisch ignoriert wurden, zu beschreiben. Besagter Track klingt vom Grundrhythmus her nach Lemmy und Co., erinnert gesangstechnisch an einen weniger weinerlichen OZZY und kommt vor allem was das Gitarrenspiel betrifft, mit massiver THIN LIZZY-Schlagseite daher.

AnklĂ€nge an moderner Sounds konnte ich auf diesem Scheiblettchen dagegen keine ausmachen, aber durch die Tatsache, daß man »The Diabolic Procession« einen durchaus druckvollen, wenn auch bewußt antiquiert tönenden, Sound verabreicht hat, kommt die Chose zwar "retro", aber keineswegs "altbacken" aus den Boxen.

http://www.bibleofthedevil.com/

gut 11


Walter Scheurer

 
BIBLE OF THE DEVIL im Überblick:
BIBLE OF THE DEVIL – The Diabolic Procession (Rundling)
© 1989-2019 Underground Empire


last Index next

Einen Link zu UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE schalten? Kein Problem! Infos:
Button: hier