UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 30 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → INTO THE VOID (D, Goslar) – »Love For A Lifetime«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

last Index next

INTO THE VOID (D, Goslar) – Love For A Lifetime

POINT MUSIC

INTO THE VOID beweisen, da� man D�stert�ne auch durchaus frauenfrei gestalten kann. Dies liegt im Falle dieser Band aus Goslar, die 1998 aus den �berresten von EIBON hervorging, vor allem darin begr�ndet, da� man nicht dem doch stark weiblich dominierten Gothic Metal-Genre zuzurechnen ist, sondern eher aus der Darkwave-Richtung stammt - obgleich man doch etliche metallische Elemente vorweisen kann, was man nicht nur an dem reichlich heftig daherkommenden �Doomed�, sondern vor allem an der Gitarrenarbeit festmachen kann.

Zwar fehlt �Love For A Lifetime� auf Dauer ein wenig die Abwechslung, doch in Gestalt von �Lord Of The Undead�, �City Of Anger� und �As One� haben INTO THE VOID einige amtliche Hits geschrieben, die sicherlich beim entsprechenden Klientel auf gutes Feedback sto�en werden.

http://www.into-the-void.de/

bernd@into-the-void.de

gut 10


Stefan Glas

 
INTO THE VOID (D, Goslar) im Überblick:
INTO THE VOID (D, Goslar) – Love For A Lifetime (Rundling-Review von 2007)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here