UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 29 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → THE CARBURETORS – Â»Loud Enough To Raise The Dead«-Review last update: 11.04.2021, 19:51:58  

last Index next

THE CARBURETORS – Loud Enough To Raise The Dead

FACEFRONT/SOULFOOD

UnlĂ€ngst hatte Eddie Guz bei Shagraths CHROME DIVISION-Projekt einen respektablen Job als Frontmann abgeliefert (obgleich ich immer noch nicht kapiere, was den DIMMU-Mann dazu getrieben hat, plötzlich MOTÖRHEAD in etwas rotzigerer Verpackung zu kopieren...) und nun folgt eine neue Platte von Eddies eigener Band THE CARBURETORS, bei der der Sangesmann das damals Gezeigte wiederholen kann: eine respektable Leistung absolvieren. Dennoch können wir uns fĂŒr THE CARBURETORS nur mĂ€ĂŸig erwĂ€rmen, da die Band nach einem sehr coolen Intro und einem fetzigen Opener namens â€șLawless Countryâ€č viel zu oft nur reichlich zahm rotzrockt und allenfalls bedĂ€chtig arschtritt. Doch immerhin hat man der Nummer â€șRock'n'Roll Foreverâ€č einen sehr netten Solopart verpaßt. Unterm Strich mĂŒssen THE CARBURETORS dennoch zahllosen Genrekollegen den Vortritt lassen - und laut genug, um Tote zu Leben zu erwecken sind sie schon mal gar nicht!

http://www.thecarburetors.com/

annehmbar 6


Stefan Glas

 
THE CARBURETORS im Überblick:
THE CARBURETORS – Loud Enough To Raise The Dead (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Eddie Guz:
CHROME DIVISION – Booze, Broads And Beelzebub (Rundling)
CHROME DIVISION – Doomsday Rock'n'Roll (Rundling)
CHROME DIVISION – News vom 16.02.2009
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Ein geniales, superwitziges Buch, das jeder Metaller kennen muß!
Button: hier