UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 29 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → 66CRUSHER – »Truth Unmasked«-Review last update: 03.02.2023, 18:16:54  

last Index next

66CRUSHER

Truth Unmasked

(9-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Schwer zugängliche abgefahrene Kompositionen hat uns ein norwegisches Quartett mit Namen 66CRUSHER anzubieten. Immer wieder wechseln sich progressive, mit wunderschönem Gesang veredelte Passagen mit heftigen Eruptionen ab, jedoch ohne dabei in irgendeiner Form zu sehr abgefahren zu tönen oder gar in undurchschaubaren Frickeleien zu enden. Nein, denn trotz aller abgefahrenen Sequenzen ist der Stil der Norweger in erster Linie als ziemlich heftig zu beschreiben.

Die knapp achteinhalb Minuten Spielzeit des Openers ›The Eye Of The Betrayer‹ legen eindrucksvoll Zeugnis davon ab und lassen diesen Song als perfektes Hybrid aus progressivem Power Metal und Thrash erscheinen. Das anschließende ›The Game‹ beginnt fast verträumt und getragen, bis 66CRUSHER abermals mächtig loslegen und dabei schwer groovende Thrash-Klänge vom Stapel lassen. Das zweiteilige ›Mindtrapped‹ beginnt als akustisches Intro und kulminiert im Gegenzug in sehr heftigem und brachialem Death Metal-Riffing. Auch hier ist es Sänger Jarle Olsvoll, der mit seinem klaren und melodiösen Gesang den Song zusätzlich zu prägen versteht, denn Jarle verfügt über eine sehr eigenständige Stimme. Die mitunter recht lang gezogenen, ungemein intensiv vorgetragenen Passagen versprühen dadurch ein ähnliches Flair, als ob Messiah Marcolin persönlich hinter dem Mikro gestanden hätte. Das abschließende fünfteilige ›Faith (27.02.68)‹ basiert vom Text her auf einer wahren Begebenheit und handelt von einer Frau, die in ihrer Kindheit vom Vater sexuell mißbraucht wurde und später Zuflucht in einer christlichen Organisation suchte, um mit ihrem Schicksal fertigzuwerden. Doch der Anführer dieser Sekte verstand den Begriff "Nächstenliebe" offenbar etwas anders, als es das Christentum vorsieht. Derlei tiefgründige Geschichten bedürfen auch den dementsprechenden Klängen und viel besser als 66CRUSHER dieses Schicksal intoniert haben, kann man konzeptionelle Kompositionen kaum gestalten.

Es würde mich sehr wundern, wenn 66CRUSHER nicht schon sehr bald bei einem der einschlägigen Labels unter Vertrag wären!

http://www.66crusher.com/

oystein@66crusher.com

abgefahrene Klänge mit Konzept


Walter Scheurer

 
66CRUSHER im Überblick:
66CRUSHER – Truth Unmasked (Do It Yourself-Review von 2006 aus Online Empire 29)
66CRUSHER – News vom 27.01.2010
© 1989-2023 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here