UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 29 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Britt Black – Â»Blackout«-Review last update: 25.05.2019, 10:10:08  

last Index next

Britt Black – Blackout

BODOG MUSIC/EDEL

Starker Frauenrock gefĂ€llig? Britt Black besorgt uns einen ordentlichen »Blackout« - diesbezĂŒglich tut sie es ihrer "Chefin" Bif Naked gleich. In KĂŒrze: Britt Black zockte frĂŒher in einer Band namens LIVE ON RELEASE und wurde nach deren Auflösung von Punklady Bif Naked als Gitarristin angeheuert, zu der sie kurz nach dem »I Bificus«-Album stieß und mit der sie seither durch die Welt vagabundiert. Doch zwischendurch findet Britt immer wieder die Zeit, mit ihren drei Jungs loszurocken, und so ist jetzt ihr DebĂŒt »Blackout« erschienen, das modernen, harten Rock mit einer dezenten Surfpunk-AttitĂŒde enthĂ€lt. Zwar sind - allein schon aufgrund Britts Gitarre - Parallelen zu BIF NAKED unĂŒberhörbar, aber dennoch haben Britt Black ein unbestrittenes, deutlich hardrockiger orientiertes Eigenleben. Und cooles Songmaterial hat die schwarze Lady ohnehin!

http://www.brittblack.com/

beeindruckend 12


Stefan Glas

 
Britt Black im Überblick:
Britt Black – Blackout (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Britt Black:
Bif Naked – Superbeautifulmonster (Rundling)
© 1989-2019 Underground Empire


last Index next

† Wir gedenken Edmund Varuolo, heute vor einem Jahr verstorben. Unsere Berichterstattung ĂŒber das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier