UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 29 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → SILVERSTEIN – »18 Candles: The Early Years«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

SILVERSTEIN – 18 Candles: The Early Years

VICTORY RECORDS/SOULFOOD

Die 18 Songs, oder "Candles", die auf dieser Scheibe zu hören sind, setzen sich aus jenen zusammen, die auf den EPs »Summer's Stellar Gaze« und »When The Shadows Beam« enthalten waren und Anfang des neuen Jahrtausends von den Amis SILVERSTEIN in Umlauf gebracht wurden. Zusätzlich hat das Label sechs weitere Bonus-Tracks hinzugefügt, um einen weiteren Kaufanreiz zu bieten. Generell darf man VICTORY RECORDS keineswegs unterstellen, ihre Widerveröffentlichungen lieblos oder halbgar in die Läden zu stellen, inhaltlich und auch von der Aufmachung her wird hier einiges geboten.

Aber leider werden SILVERSTEIN für meine Wenigkeit dadurch nicht wesentlich reizvoller. Sänger Shane Told merkt man zwar eine gesangstechnische Entwicklung an, doch so richtig überzeugen kann mich der Kerl noch nicht. Während die ersten Songs dieser CD aufgrund der Gesangsleistung leider nur sehr schwer am Stück zu konsumieren sind, scheint sich Shane im Laufe der Zeit tatsächlich verbessert zu haben. Seine Ausdrucksschwäche ist aber dennoch unüberhörbar.

Bei allem Respekt vor den "Jugendwerken" einer mittlerweile offenbar recht gut und reichlich verkaufenden Truppe, so richtig warm werden kann ich mit SILVERSTEIN, trotz zweifelsfrei vorhandener guter Songs nicht wirklich.

http://www.silversteinmusic.com/


Walter Scheurer

 
SILVERSTEIN im Überblick:
SILVERSTEIN – 18 Candles: The Early Years (Re-Release)
SILVERSTEIN – Short Songs (Rundling)
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Wir gedenken Maxim "Bulochnik" Frolov, heute vor 4 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier