UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 30 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → Split – »SKELATOR/GUTROT - »Gore Of War««-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

Split

SKELATOR/GUTROT - »Gore Of War«

(9-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Die Amis SKELATOR zählen offenbar nicht nur zu den militantesten Verfechtern des True Metal, sondern auch zu den umtriebigsten. Nachdem sie erst unlängst eine neue Scheiblette namens »Swords« eingespielt hatten, erscheint nur kurze Zeit später eine Split-CD zusammen mit einer Truppe namens GUTROT. SKELATOR machen den Anfang, überzeugen dabei abermals mit vier Kompositionen die allesamt den "echten" Metal hochleben lassen und beweisen mit ihrer kompetent eingespielten Coverversion von MANOWARs ›Dark Avenger‹ nicht nur Geschmack, sondern auch spieltechnische Reife. Soundtechnisch hat man sich offenbar ebenfalls an der alten Schule orientiert. Dadurch kommen die Songs sehr authentisch und erdig aus den Boxen.

http://www.trueskelator.com/

Warum SKELATOR ausgerechnet mit GUTROT auf dieser Split-CD zusammenarbeiteten, mag auf den ersten Horch zwar sehr unpassend wirken, da stilistisch hier kaum Gemeinsamkeiten zu erkennen sind, aber nach genauer Betrachtung des Booklets scheint die Lösung wohl recht einfach zu sein: Zu GUTROT muß man erwähnen, daß es sich wohl um ein "Nebenprojekt" aus dem SKELATOR-Umfeld handeln dürfte, zumal unter den Musikern einer mit dem Pseudonym Jesse Skelarot auftaucht (der Gitarrist von SKELATOR heißt übrigens Jesse Jensen...). Aber egal, was oder wer auch immer hinter GUTROT stecken möge, Tatsache ist, daß auch hier der alten Schule gehuldigt wird. Allerdings ist es nicht der traditionelle Metal, sondern der Thrash Metal deutscher Prägung sowie der uralte Death Metal, an dem sich GUUTROT orientieren. Auch der Gesang hat mehr von Rülpsen als von herkömmlichen Gesang, aber genau dieser macht die Songs von GUTROT zu Schmankerl für den Old School-Derbheiten-Liebhaber.

http://www.gutrotnroll.com/

Am Ende stellt sich heraus, daß stilistisch sehr wohl eklatante Unterschiede zwischen den Bands bestehen, aber keine hinsichtlich der Attitüde und der Ausführung.

Das resultiert in 13 Punkte für SKELATOR und zwei weniger für GUTROT, so daß wir bei folgendem Schnitt und Resümee landen:

Old School in jeder Art


Walter Scheurer

 
© 1989-2020 Underground Empire



last Index next

Ein geniales, superwitziges Buch, das jeder Metaller kennen muß!
Button: hier