UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 28 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → LST – Â»Lady Summer's Blood«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next
LST-CD-Cover

LST

Lady Summer's Blood

(6-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Sehr ruppig und rauh klingen die Songs des Trios LST. Offenbar beziehen die KĂ€rntner ihre EinflĂŒsse in erster Linie von Bands unterschiedlicher Genres, denen aber ein gewisser "Schmutzfaktor" gemein ist. Die Gitarren von Armin kommen verwaschen und undeutlich, aber auch sehr druckvoll aus den Boxen und können eine gewisse Vorliebe fĂŒr Wino nicht von der Hand weisen. Die Rhythmen sind wohl zum grĂ¶ĂŸten Teil ebenso dem doomigen Rock zuzuordnen, außerdem kommen auch immer wieder Eruptionen aus dem angeschwĂ€rzten, urwĂŒchsigen Black Metal zum Vorschein, so daß LST wohl genreĂŒbergreifend ihre Fans finden werden.

Absolut nicht zu empfehlen ist diese, mittlerweile fĂŒnfte Veröffentlichung der Truppe Melodiefetischisten und Sound-Gourmets. LST haben ihre an sich schon sehr rĂ€udigen KlĂ€nge auch adĂ€quat aufgenommen, weshalb es in der Tat mĂ€chtig rumpelt, wenn man sich »Lady Summer's Blood« zu GemĂŒte fĂŒhrt.

Auf »Lady Summer's Blood« paaren sich doomige, melancholische Passagen mit brachialen, aufgrund des gekeiften Gesanges fast als Black Metal zu bezeichnenden KlÀngen zu einer in Summe recht eigenstÀndigen Mischung, die in sehr rauhem Sound aus den Boxen knattert.

Das allerbeste kommt aber erst zum Schluß: Wer Interesse an den Songs dieser CD hat, kann sich diese ganz umsonst ĂŒber die Webpage der Band aus dem Netz saugen. Und nicht nur das, sondern zum Antesten der Truppe kann man auch noch Songs ihrer anderen Veröffentlichungen antesten, um sich mit der Historie und der Entwicklung von LST ebenso vertraut zu machen!

http://lst.ugmusic.de/

chainsawservice@gmx.at

Doom'n'Dirty


Walter Scheurer

 
LST im Überblick:
LST – Lady Summer's Blood (Do It Yourself)
LST – News vom 25.03.2006
andere Projekte des beteiligten Musikers Harald "Harry" Klary:
DECOMPOSED CRANIUM – Death Roulette (Do It Yourself)
DECOMPOSED CRANIUM – ONLINE EMPIRE 24-"Living Underground"-Artikel
andere Projekte des beteiligten Musikers Armin Polsinger:
ABYSS OF DOOM – ONLINE EMPIRE 24-"Living Underground"-Artikel
andere Projekte des beteiligten Musikers Daniel "Polsi" Polsinger:
DECOMPOSED CRANIUM – Death Roulette (Do It Yourself)
DECOMPOSED CRANIUM – ONLINE EMPIRE 24-"Living Underground"-Artikel
ROTTEN COLD – ONLINE EMPIRE 24-"Living Underground"-Artikel
© 1989-2020 Underground Empire



last Index next

† Wir gedenken Casey Calvert, heute vor 13 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung ĂŒber das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier