UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 28 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → LEATHER ZOO – »Steam Driven Punk From The Steel City«-Review last update: 11.09.2022, 21:54:59  

last Index next

LEATHER ZOO

Steam Driven Punk From The Steel City

(8-Song-CD-R: Preis unbekannt)

LEATHER ZOO versuchen gar nicht erst, ihre Vorbilder zu verbergen: Schon der Opener ›Fairy Punk Princess‹ geht teilweise als Eins-zu-eins-Rip-Off der RAMONES-Nummer ›I Wanna Be Sedated‹ durch. Doch auch ansonsten werden die New Yorker Punk-Archetypen immer wieder von dem britischen Trupp zitiert und für eigenen Zwecke verwurstet - von ›I Don't Wanna Walk Around With You‹ bis ›Blitzkrieg Bop‹. Doch alles kann man bei LEATHER ZOO mit der anscheinend angeborenen RAMONES-Neigung nicht entschuldigen; natürlich ist es ein offenes Geheimnis, daß die RAMONES keine begnadeten Musiker waren, was aber völlig uninteressant war, denn bei dem Chaotenquartett stand stets ihre Energie und Ausgelassenheit im Vordergrund. LEATHER ZOO indes agieren verdammt statisch und zudem unterlaufen ihnen ein paar verdammt stümperhafte Schnitzer, so daß LEATHER ZOO trotz immer wieder aufblitzender mitreißender Qualitäten noch meilenweit von ihren Idolen entfernt sind, wie auch die mp3-Files auf der Bandsite bestätigen:

http://www.leatherzoo.co.uk/

mel@leatherzoo.co.uk

völlig Gabba


Stefan Glas

 
LEATHER ZOO im Überblick:
LEATHER ZOO – Steam Driven Punk From The Steel City (Do It Yourself-Review von 2006)
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here