UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 27 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → SICK OF SOCIETY (D) – »Life Lines«-Review last update: 27.11.2021, 23:56:11  

last Index next

SICK OF SOCIETY (D)

Life Lines

(18-Song-CD: € 3,- plus Porto & Verpackung)

SICK OF SOCIETY sind im Laufe der Jahre ihrer Existenz zu einer Institution im Untergrund geworden. Weshalb man nie den entscheidendem Schritt nach oben, oder besser gesagt nach vorne, tun konnte, läßt sich wohl auf den sehr eigenwilligen Stil der Herren zurückführen. Trotz zahlreicher, fraglos grandioser Einfälle und Ideen, die SICK OF SOCIETY im Laufe ihrer langjährigen Karriere schon hatten, war es wohl immer die recht rüde Ausführung ihres Sounds, der die breite Masse die Band ignorieren ließ. Von der Einstellung und auch den Texten her sind SICK OF SOCIETY wohl eher dem Punk entsprungen, ihre musikalische Darbietung zwar auch einigermaßen, enthält in Summe aber auch mehr Metal als jene von so mancher sogenannter "True Metal"-Formation. Aus eben jenem Grund wird man zwar nicht ganz schlau aus dieser Band, die immer Gefahr läuft, weder Fisch noch Fleisch zu sein, aber das Zuhören wird bei »Life Lines« zu einer sehr unterhaltsamen und auch appetitanregenden Angelegenheit, wobei letzteres klarerweise einen besonderen Grund hat. Der Silberling selbst kommt mit der Abbildung einer Pizza daher und auch das Booklet macht hungrig, ist es doch als Speisekarte gestaltet.

Humor sollte genreübergreifend sein, weshalb man auch nur hoffen kann, daß Fans der genannten unterschiedlichen Genres ihre Scheuklappen im Keller versperren, um sich an diesem Appetithäppchen zu erfreuen. Mahlzeit! Und natürlich auch ein herzhaftes Prost auf SICK OF SOCIETY!

Auf daß die Band ihre Masche auch weiterhin unbeeindruckt durchziehen möge!

http://www.sickofsociety.de/

sickofsociety@gmx.de

Wo bleiben die Artischocken?


Walter Scheurer

 
SICK OF SOCIETY (D) im Überblick:
SICK OF SOCIETY (D) – Bitch (Demo-Review von 1994)
SICK OF SOCIETY (D) – Life Lines (Do It Yourself-Review von 2006)
SICK OF SOCIETY (D) – Porn*n*Roll Forever! (Do It Yourself-Review von 2002)
SICK OF SOCIETY (D) – Silicon Valley (Do It Yourself-Review von 1996)
SICK OF SOCIETY (D) – Sportsmän Sound (Do It Yourself-Review von 2000)
andere Projekte des beteiligten Musikers Oliver Kast:
CROSS X – Negative Words (Do It Yourself-Review von 2002)
andere Projekte des beteiligten Musikers Andreas M. "Steini" Steinbauer:
CROSS X – Negative Words (Do It Yourself-Review von 2002)
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

Rockendes Filmreview gefällig?
Button: hier