UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 1 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → WICKED ANGEL (US, OH) – Â»Heads Will Roll«-Review last update: 01.08.2021, 21:02:04  

last Index next

WICKED ANGEL (US, OH) – Heads Will Roll

NOISE RECORDS/ROUGH TRADE

Dereinst stritten sich zwei Bands um diesen Namen: Die allen UNDERGROUND EMPIRE-Lesern bestimmt bekannten kanadischen Jungs um Jeff Oppen und eine Formation aus Texas. Heuer rĂŒckt eine Truppe aus Ohio nach und hat den verwaisten Namen adoptiert. Mit »Saints & Sinners« war der Formation ein großartiges Debutalbum gelungen, das stilistisch in die Fußstapfen von WARLORD trat. Dabei hĂ€tten Songs wie â€șWalk Through Fireâ€č oder â€șClose Your Eyesâ€č durchweg auf den alten Scheiben der US-Götter gestanden haben können. Kurz - wĂŒrde es LORDIAN GUARD nicht geben, wĂ€ren WICKED ANGEL zu Zeiten ihres ersten Rundlings ein scharfer AnwĂ€rter auf die WARLORD-Nachfolge gewesen.

Doch die neue Scheibe »Heads Will Roll« zieht etwas andere Saiten auf: hÀrter, tougher und etwas moderner, ohne jedoch den Bereich des True Metals zu verlassen. Da WICKED ANGEL zudem in Robert W. Rose einen superben SÀnger besitzen, der eine zugleich kraftvolle und leicht melancholische Stimme sein Eigen nennt, sollte die Band auf dem Einkaufszettel eines jeden Echtzeit-Metallers stehen.

Bleibt zum Schluß die Hoffnung, daß NOISE möglichst bald »Saints & Sinners« nachschieben werden. Zusammen mit dem schon bald erscheinenden dritten Album der Band wĂ€re das dann der perfekte WICKED ANGEL-Overkill!

beeindruckend 12


Stefan Glas

 
WICKED ANGEL (US, OH) im Überblick:
WICKED ANGEL (US, OH) – Heads Will Roll (Rundling)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

† Wir gedenken Zsolt Daczi, heute vor 14 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung ĂŒber das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier