UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 27 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → KILLING MACHINE (US, CA) – »Metalmorphosis«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

last Index next

KILLING MACHINE (US, CA) – Metalmorphosis

MAUSOLEUM RECORDS/SOULFOOD

KILLING MACHINE waren schon bei ihrem ersten Album ein All-Star-Band, doch jetzt hat Peter Scheithauer die Truppe noch viiiiiel stariger gemacht: So konnte er James Rivera als Sänger gewinnen, AGENT STEEL-V-Mann Juan Garcia greift neben Peter in die Saiten, und dahinter lärmt die ehemalige MEGADETH-Rhythmusgruppe Dave Ellefson und Jimmy DeGrasso. Daher legt man auch gleich mal unverschämt los und läßt den Opener ›Killing Machine‹ wie JUDAS PRIEST zu »Painkiller«-Zeiten klingen, was ein James Rivera mit seiner unzerstörbaren Stimme auch problemlos rüberbringen kann. Ganz so offensichtlich sind die Parallelen im weiteren Verlauf der Scheibe nicht, jedoch wird rundum deutlich, daß KILLING MACHINE auf ihrer zweiten Platte noch heavier geworden sind und »Metalmorphosis« ein Album ist, das jeden Hartwurstianer in Begeisterung versetzen sollte.

beeindruckend 12


Stefan Glas

 
KILLING MACHINE (US, CA) im Überblick:
KILLING MACHINE (US, CA) – Metalmorphosis (Rundling-Review von 2006)
KILLING MACHINE (US, CA) – ONLINE EMPIRE 6-Interview
KILLING MACHINE (US, CA) – ONLINE EMPIRE 28-Interview
KILLING MACHINE (US, CA) – News vom 26.04.2005
KILLING MACHINE (US, CA) – News vom 01.03.2010
KILLING MACHINE (US, CA) – News vom 11.03.2010
KILLING MACHINE (US, CA) – News vom 03.03.2011
Soundcheck: KILLING MACHINE (US, CA)-Album »Killing Machine« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 54" auf Platz 14
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here