UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 25 → Review-Ãœberblick → Do It Yourself-Review-Ãœberblick → RAVEN BLACK NIGHT – Â»Choose The Dark«-Review last update: 11.04.2021, 19:51:58  

last Index next

RAVEN BLACK NIGHT

Choose The Dark

(11-Song-CD: Preis unbekannt)

Schon nach dem ersten Höreindruck steht hier fest, daß sich das Quartett RAVEN BLACK NIGHT aus dem fernen Australien ausschließlich an der "alten Schule" des Heavy Metal orientiert. Der Opener ›Morbid Gladiator‹ überzeugt durch seine MERCYFUL FATE-Affinität und hätte in der Tat auch vom König und seiner Truppe stammen können. Das behäbige, schaurig-schöne ›Nocturnal Birth‹ wäre auch als BLACK SABBATH-Komposition durchgegangen und hätte diesbezüglich gar keine schlechte Figur abgegeben. Die Gitarrenparts von Jimi "White Knight" und Rino "The Raven" scheinen wohl zu gleichen Anteilen von Tony Iommi und Ritchie Blackmore inspiriert zu sein, denn mitunter schimmert auch Meister Blackmore zu seiner besten Zeit in den deutlich düstereren Kompositionen durch. Gesangstechnisch dürfte man aber auch Gefallen am Todesmetall gefunden zu haben, so vermag Bassist Matt "Black Knight" in ›My Love Is Holy‹ gekonnt einige Grunts abzuliefern, die sich perfekt in das Gesamtbild einfügen können und auch gut mit Jimis klarem Gesang harmonieren. Auch von der lyrischen Seite her, stellen die genannten Acts wohl den wichtigsten Einfluß dar, denn RAVEN BLACK NIGHT beschäftigen sich, wie auch MERCYFUL FATE oder BLACK SABBATH vorwiegend mit den okkulten und dunklen Seiten des Lebens.

In Summe könnte man RAVEN BLACK NIGHT als Mischung aus den genannten Bands und einer fetten Dosis Doom im Stile von CANDLEMASS bezeichnen, deren Album »Choose The Dark« wohl ein Schmuckstück in der Sammlung eines jeden Fanatiker von obskuren, okkulten Metal-Bands darstellen sollte.

http://www.geocities.com/ravenblacknightmusic

okKULTe Songs


Walter Scheurer

 
RAVEN BLACK NIGHT im Ãœberblick:
RAVEN BLACK NIGHT – Barbarian Winter (Rundling)
RAVEN BLACK NIGHT – Choose The Dark (Do It Yourself)
RAVEN BLACK NIGHT – ONLINE EMPIRE 27-Interview
andere Projekte des beteiligten Musikers Jim "The White Knight" Petkoff:
THE LOVING TONGUE – Distant Dreams (Do It Yourself)
THE LOVING TONGUE – Shadows Of Innocence (Rundling)
THE LOVING TONGUE – Shadows Of Innocence (Rundling)
THE LOVING TONGUE – News vom 20.09.2009
andere Projekte des beteiligten Musikers Joe "The Duke" Toscano:
THE LOVING TONGUE – Shadows Of Innocence (Rundling)
THE LOVING TONGUE – Shadows Of Innocence (Rundling)
THE LOVING TONGUE – News vom 20.09.2009
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

Der Geheimtip: Jon Oliva in Höchstform!
Button: hier